Arbeitsblatt: Magnetstein

Material-Details

Aus Pappmaché hergestellter Gegenstand mit eingearbeitetem Magnet
Werken / Handarbeit
Papier / Karton
2. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

199307
51
3
09.10.2021

Autor/in

Sarah Pfeuti
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Magnetstein Ein täuschend echt aussehender Stein aus Pappmaché Ich habe mit Primarschülern diesen täuschend echt aussehenden Magnetstein aus Pappmaché gebastelt. Dank der im Innern angeklebten Magnetscheibe können auf dem Stein Büroklammern angebracht werden. Benötigtes Material: 1 Stein Frischhaltefolie Zeitungs- und Makulaturpapier Kleister 1 Magnetscheibe des Typs S-20-05-N Kraftkleber (z.B. UHU MAX REPAIR) Klebeband Granitfarbe Werkzeuge: Gefäss für Kleister Cutter Pinsel Bleistift Anleitung: 1. 2. 3. 4. Einen schönen Stein suchen. Den Stein in Frischhaltefolie einpacken. Aus Zeitungs- und Makulaturpapier Schnipsel reissen. Den Stein mit 11 Schichten Zeitungs- und Makulaturschnipseln, beginnend mit Makulatur, überkleistern. Dabei die Schnipselränder immer mit anderen Schnipseln überkleben. 5. Die Schichten schön glatt verstreichen. 6. Den Stein trocknen lassen. 7. Mit Bleistift eine Schnittlinie rings um den Stein einzeichnen. Die Linie soll aussehen wie eine Gesteinsader. 8. Mit dem Cutter die Hülle sorgfältig der Linie entlang aufschneiden. 9. Den Stein aus der Papierschicht nehmen. 10. Den Magneten mit Kraftkleber in die obere Hälfte des Steinabbildes kleben. 11. Die Steinhälften mit Klebeband zusammenkleben und die Schnittstelle mit einer Schicht Makulatur überkleben, damit man sie nicht mehr sieht. Die neue Schicht trocknen lassen. 12. Den Stein möglichst naturgetreu mit Granitfarbe bemalen. Gut trocknen lassen. 13. Büroklammern auf den Stein geben und die verblüfften Gesichter der Mitmenschen geniessen :-)