Arbeitsblatt: Wasser; ein kostbares gut; Wasser sparen

Material-Details

Wasser; ein kostbares gut; Wasser sparen
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Ökologie
7. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

202024
40
1
11.05.2022

Autor/in

AniB (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Wasser als wertvolles Gut – auch in der Schweiz Die Schweiz wird als Wasserschloss Europas bezeichnet, da in der Schweiz die grössten europäischen Flüsse ihren Ursprung haben. Trinkwasser wird in der Schweiz zu 80% aus Grundwasser gewonnen. Allgemein kann man sagen, dass Grundwasser das Wasser ist, welches sich unter der Erdoberfläche befindet. Das Grundwasser entsteht hauptsächlich durch das Versickern von Niederschlägen. Daher wird das Grundwasser aufgefüllt, wenn es hagelt, schneit oder regnet. Das Grundwasser stellt also ein Wasserspeicher dar. Man spricht von einem Wasserspeicher, da das Wasser kurz- oder längerfristig für die Trinkwasseraufbereitung entzogen wird und nach der Aufbereitung in der Kläranlage dem Grundwasser wieder zurückgegeben wird. Andere Wasserspeicher sind die Seen, Gletscher und Flüsse, aus denen 20% des Trinkwassers in der Schweiz gewonnen wird. Dass diese Wasserspeicher in der Schweiz so gut gefüllt sind, liegt an den hohen Niederschlagsmengen. Nur gerade 2% der jährlichen Niederschlagsmenge wird in der Schweiz für Trinkwasser aufbereitet. Die Nachlieferung ist 50-mal grösser! Ist Wasser sparen in der Schweiz somit überhaupt notwendig? Aufgabe 1: Nenne Gründe, weshalb man sparsam mit dem Wasser umgehen muss. Mach dir während dem Schauen des Kurzfilms Notizen. 1 Aufgabe 2: Im Kurzfilm wurde erwähnt, dass der Trinkwasservorrat in den nächsten Jahren weiter schrumpft. Viele Experten sagen, dass der künftig deutliche Rückgang an Trinkwasser mit dem Klimawandel in Verbindung steht. Was hat der Klimawandel mit dem Rückgang des Trinkwasservorrates zu tun? 2 Wasserverbrauch Aufgabe 3: Was denkst du, wie viel Liter Wasser verbraucht eine Person in der Schweiz täglich? • Meine Schätzung: l Schätze ab und rechne zusammen (Angabe in Litern): Schätzung Effektive Zahl Duschen/ Baden (Durchschnitt) WC-Spülung Waschmaschine Geschirrspüler Geschirrspülen von Hand, Kochen, Trinken Körperpflege Sonstiges (z.B. Wassersprinkler im Garten) Total Hast du gut geschätzt? Aufgabe 4: Wie könnte man Wasser sparen? Notiere unten (und auf der Rückseite) deine Ideen. Bei der Nahrungszubereitung . . . Beim Essen und Trinken . . 3 . . Beim Aufräumen und Reinigen . . . . Beim Kleider- und Wäschepflegen . . . Bei der Körperpflege . Anderes . . . . Beim Einkaufen (virtuelles Wasser, in KW 21) . . . 4