Arbeitsblatt: Cornhole oder Beanbag

Material-Details

Werkanleitung
Werken / Handarbeit
Holz
6. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

202661
59
2
02.08.2022

Autor/in

Karin Friolet
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Cornhole Game (oder Beanbag) Spielanleitung Cornhole, auch bekannt als Bean Bag oder Sackloch, ist ein Freizeitspiel, bei dem mehrere Spieler abwechselnd mit Mais gefüllte kleine Säcke (Bean Bags) auf eine angehobene Plattform mit einem Loch werfen. Bleibt ein Säckchen auf der Plattform liegen, ist ein Punkt erzielt, fällt ein Säckchen in das Loch, sind zwei Punkte erzielt. Das Spiel ist vor allem in den Vereinigten Staaten (USA) populär. Gespielt wird (indoor oder outdoor) mit 2 gegnerischen Spielern oder mehrköpfigen Teams, die ihre 4 Mais-Säcken im Loch versenken wollen. Geworfen wird aus einer selbst gewählten Entfehrnung, z.B. 3 Meter, die zur Spielerruppe passt, (Kinder 2 Meter). Gespielt wird bis maximal 21 Punkte zum Sieg. 2 Punkte: 1 Punkt: 0 Punkte: Fällt ein Säckchen direkt ins Loch oder wir nachträglich ins Lochgeschoben. Bleibt das Säckchen auf der Platte liegen. Fällt das Säckchen neben die Platte. Es macht besonders viel Spass, wenn mit zwei gegenüber aufgestellten Brettern gespielt wird. Die gegnerischen Seiten spielen abwechselnd je 4 Würfe). Der Punktestand wird jeweils am Brett ermittelt, und das Spiel kann dann in die Gegenrichtung fortgesetzt werden. Achtung: Je grösser die Teams sind, desto grösser wird das Getümmel von Maissäcken auf dem Brett. Bauanleitung 40cm 20cm Arbeitsschritte Zuschneiden der Bauteile 1 Platte Holz massiv: 40 cm 80 cm 2 Rahmen Holz massiv: 80 cm 6 cm 2 Rahmen Holz massiv: 36 cm 6 cm 2 Füsse Holz massiv: 21cm 6 cm Wurfloch herstellen Mittelpunkt einzeichnen 20 cm vom Rand aus abmessen und 20 cm von oben) Kreis aufzeichnen, Radius 13cm Loch bohren und dann mit Stichsäge aussägen Verschrauben der Platte am Rahmen Schraubenpunkte einzeichnen und vorbohren Verschrauben der Kreuzschlitzschrauben Schrauben versenken Rahmen auch der Stirnseite verschrauben Füsse bearbeiten Drehpunkt bohren Grösse der Schrauben Füsse am Kopf abrunden Füsse mit Schlossschrauben und 2 Scheiben befestigen, Beweglichkeit prüfen Fussende im Winkel kappen und dann Gesamthöhe justieren Oberfläche bearbeiten ganz fein schleifen Rundum schleifen Wurfloch-Kanten beim Schleifen abrunden Anfärben