Arbeitsblatt: Romulus und Remus Römerwerkstatt Posten 1

Material-Details

Dies ist der erste Posten einer von mir erstellten Römerwerkstatt.
Geschichte
Altertum
5. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

202783
70
2
15.08.2022

Autor/in

Vivien Puls
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Posten 1: Die Legende von Romulus und Remus Lese den untenstehenden Text und beantworte dann die Fragen dazu. Die Zwillinge Romulus und Remus waren der Sage nach Kinder des Gottes Mars und der Rhea Silvia. Die Rhea Silvia war die Tochter eines Königs, welcher über eine Stadt nahe an Rom regierte. Da der Grossonkel von Romulus und Remus unbedingt König werden wollte, liess er die beiden beim Fluss Tiber aussetzen. Er hatte nämlich Angst, dass einer der beiden Jungen anstatt ihm den Thron besteigen würde. Dort fand aber eine Wölfin die beiden Babys und säugte sie. Später nahm ein Hirte namens Faustulus sie mit nach Hause und zog sie groß. Irgendwann wurde Remus aber von Numitor, Grossvater, gefangen genommen. Der Hirte Faustulus und Romulus gingen daraufhin los, um Remus von Numitor zu retten. Der ehemalige König erkannte seine Enkelkinder. Leider wurde er vom Grossonkel der beiden Brüder vom Thron gestossen. Er erzählte seinen Enkeln die ganze Geschichte. Das Ganze machte Remus und Romulus so wütend, dass sie beschlossen, ihren Grossonkel zu töten. Dies taten sie dann auch und ihr Grossvater Numitor nwar wieder König von Alba Longa. Er erlaubte Romulus und Remus daraufhin eine Stadt in der Nähe seiner Stadt zu errichten. Das taten die beiden auch, und zwar genau an der Stelle, wo die beiden Brüder damals vom Hirten gefunden wurden. Sie gerieten jedoch in Streit. Remus machte sich über die niedrige Mauer lustig, die Romulus als Befestigung erbauen ließ. Er sprang darüber. Da erschlug Romulus seinen Bruder und herrschte von nun an über die neue Stadt Rom. Der Tag der Stadtgründung soll im Jahre 753 v. Chr. gewesen sein. Aber was ist nun wirklich geschehen? Vielleicht erkennst du, dass das nur ein römischer Mythos ist. Das heisst, dass es sich um keine wahre Geschichte handelt. In Wahrheit haben sich vermutlich die Städte auf den bekannten Bergen um Rom irgendwann zu einer großen Stadt zusammengeschlossen. Die Lage war für eine Stadt sehr gut, weil der große Fluss Tiber ganz in der Nähe war. Es gab dort eine niedrige Stelle im Fluss, die leicht zu überqueren war. Das Gründungsjahr Roms soll allerdings dasselbe sein wie in der Sage: 753 v. Chr. 1. Warum wurden die Zwillinge ausgesetzt? 2. Wo wurden Romulus und Remus ausgesetzt? 3. Was hat der Grossvater für ein Problem? 4. Was tun Romulus und Remus, um ihrem Grossvater zu helfen? 5. Was bekommen die Jungen als Belohnung? 6. Weshalb entstand ein Streit zwischen Romulus und Remus?