Arbeitsblatt: Michel aus Lönneberga

Material-Details

Michel und die Rattenfalle - Lückentext
Deutsch
Lesefertigkeit
3. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

202797
166
4
15.08.2022

Autor/in

Patricia Anderhalden
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name:_ Michel und die Rattenfalle 1. Lies den Text und setz die fehlenden Wörter ein. Lönneberga Brot Zeh Küchentisch Tischlerschuppen Speck Rattenfalle Haus Brotkrümeln Eines Morgens wachte Lina auf ihrer Küchenbank davon auf, dass ihr eine grosse Ratte übers Gesicht lief. Lina schrie laut, und alle kamen angelaufen, um zu sehen, weshalb sie so schrie. «Ratten in der Küche, das fehlte uns noch», sagte Michels Vater. «Die werden uns alles und allen auffressen.» «Ja, und mich», sagte Lina. Die Ratte werde ich fangen, dachte Michel. Das war wohl ein guter Gedanke, aber leider wurde aus Michels guten Ideen selten etwas Gutes. An diesem Abend stellte er eine unter dem Küchentisch auf. Denn er dachte, die Ratte würde dort bestimmt nach heruntergefallenen suchen und schnurstracks in die Falle gehen. Nun lief aber Michels Vater frühmorgen gern barfuss im herum, und er trank seinen Morgenkaffee meistens am lang ehe die anderen aufgewacht waren. Name:_ Da kam er also am nächsten Morgen, barfuss wie immer, und trat mit dem grossen genau in Michels Rattenfalle. Michels Mutter wachte auf, als der Vater in der Küche so laut losbrüllte, dass es in ganz zu hören war. Und als sie sah, dass keine Ratte, sondern Vaters Zeh in der Falle steckte, zerrte sie Michel aus dem Bett. Sie rannte mit ihm zum, damit sein Vater sich ein wenig beruhigen konnte, ehe er Michel wiedersah.