Arbeitsblatt: Info Löten

Material-Details

Basisinfo für Löten: - Was ist/heißt Löten - Wie funktioniert Löten - Tipps, damit Lötstellen halten - SICHERHEITSREGELN
Werken / Handarbeit
Metall
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

203146
718
22
19.09.2022

Autor/in

Heidelinde Zach
Land: Österreich
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Infoblatt: LÖTEN Mit LÖTEN bezeichnet man das Verbinden zweier Metalle durch ein drittes Metall. Dieses dritte Metall das Lötzinn, wird mit einem Lötkolben zum Schmelzen gebracht. Lötzinn muss einen niedrigeren Schmelzpunkt haben als die zu verbindenden, festeren Metalle. Dein Arbeitsplatz sollte in etwa so aussehen. Achte darauf, dass der heiße Lötkolben immer im Lötkolbenständer ist, wenn du ihn nicht benutzt! ?? Wie funktioniert löten 1. Mit dem Lötkolben werden die Verbindungsstellen erhitzt 2. Hat das Lötzinn seinen Schmelzpunkt (200C-300C) erreicht, wird es flüssig und legt sich auf die zu verbindenden Metallteile 3. Durch Abkühlung wird das Lot fest und die Teile sind verbunden !! Tipps, damit die Lötstellen auch halten Die Lötstelle muss sauber sein Lot erst auf die Lötstelle zuführen, wenn die Lötstelle erhitzt ist Teile fixieren, sodass sie beim Löten nicht verrutschen können SICHERHEITSREGELN: Der Lötkolben ist sehr heiß: Verbrennungsgefahr Brandgefahr! Das Kabel vor dem Anschmoren sichern Das Lötzinn und verschmutzte Hände nicht zum Mund führen (evtl. bleihaltig) Lötdämpfe nicht einatmen regelmäßig lüften Lötspitzen immer wieder reinigen Vor dem Wegräumen muss der Lötkolben erkaltet sein! Infoblatt Werken: H.ZACH Bildquelle: Deliverance