Arbeitsblatt: Scheine zählen

Material-Details

Songtext von Ayliva
Musik
Singen / Lieder
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

208541
62
1
06.02.2024

Autor/in

felix gerber
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Scheine zählen Ich zähl alle Rosen, alle, die du gibst Behalte alle Rosen, weil ich alle von dir lieb Und auch wenn ich weiß, dass es uns beide nicht mehr gibt Hoff ich, dir geht es gut, wenn du weiterziehst Ich will dich oben sehen, ich will dich lachen sehen Ich will, dass jeder von denen platzt, wenn du Scheine zählst Und ich bin immer da, von hier hinten seh ich dich Wenn nicht mit mir, dann ohne mich (dann ohne mich) Lieber gehen wir jetzt allein Glaub, es tut uns beiden leid Würde gerne fallen in deinen Armen noch einmal Du bist nicht mehr da und du fehlst mir Fehlst mir hier bei Nacht Ich erzähl keinem, was das mit mir macht Und ich halt das alles aus solang, solange du lachst Solange du lachst Ich lieb alle Dinge, alle, die an dir Ich würde niemals wollen, dass ich dich hier und jetzt verlier Doch wir tun uns nicht gut, wissen nicht, was wir tun, komm, wir lassen es ruhen Und ich seh dich auch von weit, wenn du weinst, ich Lieb dich, auch wenn du nicht verzeihst, im Herzen glaub ich, tut es uns beiden leid (ah) Lieber gehen wir jetzt allein Glaub, es tut uns beiden leid Würde gerne fallen in deinen Armen noch einmal Du bist nicht mehr da und du fehlst mir Fehlst mir hier bei Nacht Ich erzähl keinem, was das mit mir macht Und ich halt das alles aus solang, solange du lachst Solange du lachst Es ist komisch, weil du meine erste Liebe warst Und jetzt bin ich mir nicht einmal mehr sicher, ob wir uns jemals wieder sehen werden Ich werde alles an dir vermissen Aber ich weiß, wir sind bessere Menschen ohne einander und ich will dich oben sehen Und du sollst strahlen und auch glücklich werden Das würd ich mir für dich wünschen Lieber gehen wir jetzt allein Glaub, es tut uns beiden leid Würde gerne fallen in deinen Armen noch einmal Du bist nicht mehr da und du fehlst mir Fehlst mir hier bei Nacht Ich erzähl keinem, was das mit mir macht Und ich halt das alles aus solang, solange du lachst Solange du lachst