Arbeitsblatt: Text Dossier

Material-Details

Übungen
Deutsch
Vorlesen / Vortragen / Erzählen
2. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

209337
60
0
01.05.2024

Autor/in

nive nathan
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Text dossie Es war einmal ein kleiner Fuchs, der sehr neugierig war. Er wollte immer alles wissen und erkunden. Eines Tages sah er einen bunten Schmetterling, der über eine Wiese flog. Der Fuchs folgte ihm leise und vorsichtig. Er sprang über einen Bach, kletterte auf einen Baum, rannte durch einen Wald und kam schließlich zu einer großen Höhle. Der Schmetterling flog hinein und der Fuchs wollte ihm nachgehen. Aber als er in die Dunkelheit blickte, hörte er ein lautes Brüllen. Er erschrak und rannte schnell wieder zurück. Er hatte nicht bemerkt, dass er in das Reich eines gefährlichen Löwen geraten war. Er war froh, als er wieder zu Hause war und beschloss, in Zukunft vorsichtiger zu sein. Auf einer grünen Wiese lebte ein kleines Schaf namens Lili. Sie war sehr freundlich und hilfsbereit. Sie half den anderen Schafen, das Gras zu fressen, die Wolle zu pflegen und die Lämmer zu hüten. Sie war immer fröhlich und sang gerne Lieder. Eines Tages hörte sie eine seltsame Stimme, die sie rief. Sie folgte der Stimme und fand einen kleinen Vogel, der in einem Busch gefangen war. Er hatte sich in einem Zweig verheddert und konnte sich nicht befreien. Er bat Lili um Hilfe. Lili zögerte nicht und biss den Zweig ab, der den Vogel festhielt. Der Vogel war sehr dankbar und stellte sich als Pipo vor. Er sagte, er sei ein Zauberer und könne Wünsche erfüllen. Er bot Lili an, ihr einen Wunsch zu gewähren, als Belohnung für ihre Rettung. Lili überlegte kurz und sagte, sie wünsche sich, dass alle Schafe auf der Wiese glücklich seien. Pipo lächelte und sagte, das sei ein sehr schöner Wunsch. Er zwitscherte ein paar Worte und plötzlich spürte Lili eine Welle von Wärme und Freude. Sie sah, wie die anderen Schafe auch lächelten und sich umarmten. Sie fühlte sich sehr glücklich und dankte Pipo für seinen Zauber. Pipo sagte, es sei ihm eine Ehre, Lili kennengelernt zu haben. Er verabschiedete sich von ihr und flog davon. Lili ging zurück zu ihrer Herde und sang ein fröhliches Lied. In einem großen Wald lebte eine kleine Maus namens Mimi. Sie liebte es, zu erkunden, zu lernen und neue Freunde zu finden. Eines Tages traf sie einen großen Bären namens Bruno, der sehr hungrig war. Er wollte die Maus fressen, aber Mimi bat ihn, ihr eine Chance zu geben. Sie sagte, sie könnte ihm etwas Besseres bringen, wenn er sie gehen ließe. Bruno war neugierig und stimmte zu. Mimi rannte schnell weg und suchte nach etwas Essbarem. Sie fand einen Korb voller leckerer Beeren und Nüsse, den ein Mensch dort vergessen hatte. Sie schleppte den Korb zu Bruno und gab ihn ihm. Bruno war sehr glücklich und dankte Mimi für das Geschenk. Er sagte, sie sei sehr klug und mutig. Er lud sie ein, seine Freundin zu sein und mit ihm im Wald zu leben. Mimi war einverstanden und freute sich, einen neuen Freund gefunden zu haben. Es war einmal ein kleiner Hund namens Fido, der sehr gerne spielte. Er rannte, sprang, bellte und wedelte mit dem Schwanz. Eines Tages fand er einen roten Ball im Garten und war ganz begeistert. Er schnappte sich den Ball und brachte ihn zu seinem Herrchen. Sein Herrchen warf den Ball weit weg und Fido rannte hinterher. Er fing den Ball und brachte ihn wieder zurück. So machten sie es immer wieder, bis Fido müde wurde. Dann legte er sich neben seinem Herrchen hin und schlief glücklich ein. Du bist jetzt ein Profi