Arbeitsblatt: Kurztheorie Flächenberechnung

Material-Details

Eine kurze Theorie zum Thema Rechteckfläche, Dreieckfläche und Kreisfläche.
Geometrie
Flächen
7. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

212
2582
22
16.11.2005

Autor/in

Casty (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geometrie: Flächenberechnung Verfasser: M. Casty Flächenberechnung 1) Rechteck Die Fläche AR eines Rechtecks berechnet man, indem man die Längen der Seiten miteinander multipliziert. Die Einheiten von Flächen sind mm2, cm2, m2. AR a · 2) Dreieck Die Fläche AD eines Dreiecks berechnet man mittels einer Höhe und der dazugehörenden Dreieckseite (z.B. hc und c). Die Dreieckfläche entspricht der Hälfte der Rechteckfläche aus Seite und Höhe. AD (c · hc) 2 3) Rechtwinkliges Dreieck Rechtwinklige Dreiecke sind besonders wichtig (vgl. Kapitel Pythagoras). Ihre Fläche lässt sich besonders einfach berechnen. Die Fläche des Dreiecks ABC ist so gross wie die Hälfte des Rechtecks APBC. Diese Rechtecksfläche berechnet sich aus und b. AABC AAPBC 2 (a · b) 2 4) Kreis Die Fläche AK eines Kreises berechnet sich aus dem Radius und der Kreiszahl (3.1415). Auch für den Kreisumfang braucht man und den Radius r. AK r2· 2·r· Für die Berechnung eine Sektorfläche AS braucht man zusätzlich zum Radius und noch den Zentrumswinkel . 2 As r 360 1/1