Arbeitsblatt: ÜBUNG ZUR INDIREKTEN REDE

Material-Details

ÜBUNG ZUR INDIREKTEN REDE mit Lösung
Deutsch
Grammatik
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

2131
1247
53
29.09.2006

Autor/in

René Stadlin


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

ÜBUNG ZUR INDIREKTEN REDE Setzen Sie den Text in die indirekte Rede. Maria fragt Yves: „Hast du die Prüfung schon vorbereitet? Die Aufgaben sind sehr kompliziert, und einige habe ich noch nicht lösen können. Mein Bruder wird mir einiges erklären müssen. Yves erwidert: „Sprich nicht davon! Ich brauche nur daran zu denken, schon wird mir übel. Ich wäre froh, wenn ich es schon überstanden hätte. Myriam schrieb ihrer Freundin: „Nun bin ich mit meinen Eltern fast eine Woche hier. Die Gegend ist herrlich, am schönsten ist natürlich der Strand. Das Wetter war bisher so gut, dass ich jeden Tag baden konnte. Am Samstag sind wir mit dem Motorboot zu einer Insel gefahren und haben dort eine Burgruine besichtigt. Ich hoffe, dass das Wetter auch in der nächsten Ferienwoche noch so schön bleibt. Maria fragt Yves, ob er die Prüfung schon vorbereitet habe. Die Aufgaben seien sehr kompliziert, und einige habe sie nicht lösen können. Ihr Bruder werde ihr einiges erklären müssen. Yves erwidert, sie solle nicht davon sprechen. Er brauche nur daran zu denken, schon werde ihm übel. Er wäre froh, wenn er es schon überstanden hätte. Myriam schrieb ihrer Freundin, nun sei sie mit ihren Eltern schon fast eine Woche dort. Die Gegend sei herrlich, am schönsten sei natürlich der Strand. Das Wetter sei bis zu diesem Zeitpunkt so gut gewesen, dass sie jeden Tag habe baden können. An vorherigen Tag seien sie mit dem Motorboot zu einer Insel gefahren und hätten dort eine Burgruine besichtigt. Sie hoffe, dass das Wetter auch in der folgenden Ferienwoche noch so schön bleiben werde.