Arbeitsblatt: Zeitformbestimmung von Sätzen

Material-Details

Flussdiagramm zur Bestimmung der Zeitform eines Satzes. Gute Stütze, um schwächeren Schülern der Oberstufe eine strukturierte Hilfestellung zu geben. Auf einer zweiten Seite ist der grammatikalische Hintergrund mit Beispielsätzen farbig dargestellt
Deutsch
Grammatik
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

223
2109
19
18.11.2005

Autor/in

Boris Wiederkehr
Iselisberg 20B
8524 Uesslingen
052/720 37 03
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Boris Wiederkehr Wie bestimme ich die Zeitform eines Satzes richtig? 1. Ich suche im Satz alle Verben und Hilfsverben. Verben: Alle Wörter die ich konjugieren (in die Personen setzen) kann. Hillfsverben: sein, haben, werden Partizip 2: z.B. gekommen, gegangen, gegessen Infinitiv: Grundform, z.B. kommen, gehen, essen 2. Ich bestimme bei jedem einzelnen Verb, in welcher Zeit oder Form es vorkommt. Verb Hilfsverb Zeit Form Präsens Imperfe kt Partizi 2 Infinit iv 3. Alle Verben zusammen zeigen mir an, in welcher Zeit der Satz steht. Möglichkeiten: Präsens Konjugiertes Verb Verb im Präsens Imperfekt Verb im Imperfekt Perfekt Hilfsverb im Präsens Konjugiertes Hilfsverb Partizip 2 Plusquamperf Hilfsverb im Imperfekt ekt Konjugiertes Hilfsverb Infinitiv (werden)& Konj. Hilfsverb (werden) Infinitiv Partizip 2 1 2 3 1 2 3 Futur 1 Futur 2 Beispielsatz: Eigentlich hatte ich mit der deutschen Sprache immer meine Probleme, aber am Dienstag wird es anders sein! Ich habe viel geübt. Hatte Wird, sein habe, geübt konj. Verb konj. Hilfsverb Infinitiv konj. Hilfsverb (im Präsens )& Partizip 2 - - - Imperfekt Futur 2 Perfekt Boris Wiederkehr Die grammatischen Zeiten Zeit Bildung Plusquamperfekt Konj. Hilfsverb (sein/haben) in Vergangenheit Partizip Präteritum/ Imperfekt Perfekt Präsens Futur Futur II Bsp: Gestern Morgen stand ich erst um 06.30 auf, nachdem der Wecker seit 06.00 geklingelt hatte. Konj. Verb in einfacher Vergangenheit Theorie Verwendung Das Plusquamperfekt drückt aus, was vor einer anderen Handlung in der Vergangenheit geschehen ist. (Rückblende aus Präteritum) Es macht deutlich, dass etwas schon geschehen war, als etwas anderes geschah. Das Präteritum ist die Erzählform. Es drückt vergangenes Geschehen aus. Regel: Für die Darstellung von Vergangenem Bsp: Vor zwei Wochen ging ich darf man zwischen Präteritum und Perfekt ins Kino. wählen. Konj. Hilfsverb (sein/haben) im Mit dem Perfekt drücken wir Handlungen aus, Präsens Partizip die vergangen sind aber in die Gegenwart wirken. In der gesprochenen Sprache Bsp: Ich habe gerade einen verwenden wir häufiger Perfekt als Präteritum. fatalen Fehler begangen! Konjugiertes Verb im Präsens. Mit dem Präsens drücken wir aus: was gerade jetzt geschieht Er fängt gerade an. was später geschieht Morgen ist Sonntag. was zeitlos gültig ist Die.Woche hat sieben Tage. Vergangenes, um es lebendig zu machen Alle schliefen. Plötzlich ertönt ein Schrei. Konj. Hilfsverb werden Verb Mit dem Futur drücken wir zukünftiges im Infinitiv Geschehen (1) oder Vermutungen (2) aus. Bsp 1: Der Zug wird um 12.45 ankommen. Bsp 2: Du wirst schon Recht haben. Konj. Hilfsverb werden Partizip Hilfsverb im Infinitiv. Bsp: Er wird den Zug verpasst haben. Mit dem Futur II drücken wir meistens Vermutungen aus, wie etwas gewesen sein könnte.