Arbeitsblatt: Direkte Rede

Material-Details

Einige Aufgaben zur direkten Rede.
Deutsch
Grammatik
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

2306
1385
52
17.10.2006

Autor/in

Remo Di Monaco


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Direkte Rede 5./6. Klasse Deutsch Direkte Rede Satzbaumuster für die Direkten Rede: „.: „?: „! Aussage Frage Befehl „,. „?,. „!,. Aussage Frage Befehl „,, „ / / wörtliche Rede Begleitsatz Lies dir die drei Comics durch und schreibe je einen kurzen Text mit direkter Rede auf. 1/2 Direkte Rede 5./6. Klasse Deutsch Schreibe das Gespräch in direkter Rede in dein Heft. Fang zum Beispiel so an: Kevin ruft: „Hey Vanessa, bleib mal stehen! „Was ist denn los?, fragt Vanessa. Kevin Hey, Vanessa, bleib mal stehen! Ich muss dich mal was fragen wegen Noah. Du weißt schon, der mit der Arche. Der die Tiere gerettet hat und so. War der eigentlich verheiratet? Vanessa Was ist denn los? Wer ist denn Noah? Ach ja. Und was willst du wissen? Wir sprechen gerade in der Schule über Noah. Ich glaube schon. Jedenfalls hat er drei Söhne gehabt, soweit ich weiß. Wieso? Ich habe zu Hause noch eine Kinderbibel, die bring ich dir mal morgen mit in die Schule. Da steht alles über Noah drin. Setze alle nötigen Satzzeichen! Text 1 Das darf doch nicht wahr sein Jetzt reicht es seufzte die Kuh schimpfte das Schaf und knipste das Licht an Hat er es immer noch nicht kapiert murrte die Katze Sie stopfte sich die Pfoten in die Ohren und fauchte Doch der Hahn krähte weiter Ruhe Ich will schlafen Kikkerikii brüllte die Kuh Da wurde es still Der Hahn fragte Ja Habe ich mich schon wieder vertan erklärte das Ferkel es ist noch mitten in der Nacht Text 2 Fragt der Klassensprecher in einer Klosterschule Pater Anselm während man betet fragen, Was fällt dir ein, sagt Pater Anselm empört Darf man rauchen, Du musst anders sagt ein Mitschüler zum Klassensprecher, geht zu Pater Anselm und fragt Darf man beten, während man raucht Aber ja, strahlt Pater Anselm Schreibe die Sätze neu und ersetze das Verb sagen durch ein passenderes Verb „ Oh wir haben verloren sagen alle Kinder betrübt. „ Sie lassen mich nie mitspielen sagt Sven beleidigt. „ Uff nun bin ich aber müde sagt die Läuferin nach dem Rennen. „ Das wird schon wieder gut sagt Oma liebevoll zum Enkelkind. „ Hast du schon wieder dein Heft in der Schule vergessen sagt Vater „ Hurra wir fahren in die Berge sagen die Schüler mit strahlenden Augen. meckern, witzeln, lachen, sich ärgern, tadeln, schimpfen, sich freuen, trösten, stöhnen, klagen, jubeln, sich beklagen, seufzen, jammern, schreien 2/2