Arbeitsblatt: Rilke / Herbsttag

Material-Details

Gedicht Aussprache/Vortrag/Beurteilung
Deutsch
Vorlesen / Vortragen / Erzählen
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

2314
1700
40
17.10.2006

Autor/in

Michael Bischof
IBEM (Integrative Förderung)
3422 Kirchberg BE

Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

DEUTSCH LESEN SPRECHEN POESIE Aussprache (mit Übungen trainiert) geschlossene (Bsp.: schwer) stimmhafte (Bsp. Sonnenuhren) Ich-Laut CH nach E/I (Bsp.: südlichere) 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 Stimme Stimme trägt, ist angemessen kräftig 1 2 3 4 Sprechtempo Tempo dem Text angemessen 1 2 3 4 Sprechrollen Unterschiede zwischen den Strophen 1 2 3 4 Beurteilung/Note Punkte /4 Rainer Maria Rilke Herbsttag Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr gross. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin und jage die letzte Süsse in den schweren Wein. Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr. Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben und wird in den Allen hin und her unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.