Arbeitsblatt: Die Legende von St. Nikolaus

Material-Details

Die Geschichte erklärt die Hintergründe des St. Nikolaus-Brauches und eignet sich für den Religionsunterricht auf der Unterstufe.
Diverses / Fächerübergreifend
Anderes Thema
3. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

247
1907
43
26.11.2005

Autor/in

Sonja Schulthess


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Legende von Sankt Nikolaus Am Dezember zieht Nikolaus mit seinem Eselchen und seinen Knechten durch Städte und Dörfer Doch wisst ihr, weshalb wir jedes Jahr das Nikolausfest feiern? Vor langer Zeit lebte in der fernen reichen Stadt Patara ein Knabe, der Nikolaus hiess Seine Eltern waren leider beide an einer schlimmen Krankheit gestorben Nikolaus war sehr traurig und weinte Tag und Nacht Seine Eltern waren sehr reich gewesen und hatten Nikolaus deshalb viel Geld, Gold und Silber, Edelsteine und schöne Häuser hinterlassen Doch Nikolaus war so traurig, dass er sich nicht darüber freuen konnte Als seine Diener seinen Kummer sahen, hatten sie tausende Ideen, wie sie ihn aufmuntern wollten Der Hofmeister wollte Nikolaus durch alle seine Schlösser führen und ihm seine Schätze zeigen Der Stallmeister wollte mit Nikolaus durch die Ländereien reiten und der Küchenmeister wollte ein festliches Essen kochen Doch Nikolaus wollte von alldem nichts wissen und wollte sich schlafen legen Doch da stiess er gegen einen Tonkrug, in dem viele Schriftrollen steckten Eine davon nahm er in die Hand und begann zu lesen