Arbeitsblatt: Schmetterlinge im Bauch

Material-Details

Auftragssammlung zu "Schmetterlinge im Bauch" (sabe), inkl. Materialien
Deutsch
Gemischte Themen
9. Schuljahr
19 Seiten

Statistik

2470
1674
33
28.10.2006

Autor/in

Doris Sommer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Materialien und Aufträge zum Kapitel „Schmetterlinge im Bauch S. 30-51 aus „Schmetterlinge im Bauch von sabe LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Auftrag Kommentar Sch Korrektur Erich Fried (1921-1988) Was es ist Es ist Unsinn sagt die Vernunft Es ist was es ist sagt die Liebe Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist sagt die Liebe Es ist lächerlich sagt der Stolz Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht Es ist unmöglich sagt die Erfahrung Es ist was es ist sagt die Liebe Dich Dich nicht näher denken und dich nicht weiter denken dich denken wo du bist weil du dort wirklich bist Dich nicht älter denken und dich nicht jünger denken nicht grösser nicht kleiner nicht hitziger und nicht kälter Dich denken und mich nach dir sehnen dich sehen wollen und dich liebhaben so wie du wirklich bist Nur nicht Das Leben wäre vielleicht einfacher wenn ich dich gar nicht getroffen hätte Weniger Trauer jedes Mal wenn wir uns trennen müssen weniger Angst vor der nächsten und übernächsten Trennung Und auch nicht soviel von dieser machtlosen Sehnsucht wenn du nicht da bist die nur das Unmögliche will und das sofort im nächsten Augenblick und die dann weil es nicht sein kann betroffen ist und schwer atmet Das Leben wäre vielleicht einfacher wenn ich dich nicht getroffen hätte Es wäre nur nicht mein Leben Alfred Andersch (1914-1980) Paris, 1. Mai 1977 sich an den Händen fassen die augen zumachen und losrennen daran dass euch dieser Wunsch überfällt erkennt ihr die ankunft der liebe dann dürft ihr nicht zögern fasst euch an den händen macht die augen zu rennt los Anonym (12. Jahrhundert) Dû bist mîn, ich bin dîn. des solt dû gewis sîn. dû bist beslozzen in mînem herzen; verlorn ist das sluzzelîn: dû muost immer drinne sîn. Bertolt Brecht (1898-1956) Ich will mit dem gehen, den ich liebe. Ich will nicht ausrechnen, was es kostet. Ich will nicht nachdenken, ob es gut ist. Ich will nicht wissen, ob er mich liebt. Ich will mit ihm gehen, den ich liebe. Hans Bender (*1960) Gemeinsam Das Messer teilt unser Brot in gleiche Stücke. Wo deine Lippen am Glas lagen, trink ich den zweiten Schluck. Geh in meinen Schuhen! Wenn der Winter kommt, wärmt mich dein Mantel. Wir weinen aus einem Auge, schließen am Abend die Tür, allein zu sein. Im Schlaf greifen deine Träume in meine. Günter Bruno Fuchs (1928-1977) Für ein Kind Ich habe gebetet. So nimm von der Sonne und geh. Die Bäume werden belaubt sein. Ich habe den Blüten gesagt, sie mögen dich schmücken. Kommst du zum Strom, da wartet ein Fährmann. Zur Nacht läutet sein Herz übers Wasser. Sein Boot hat goldene Planken, das trägt dich. Die Ufer werden bewohnt sein. Ich habe den Menschen gesagt, sie mögen dich lieben. Es wird dir einer begegnen, der hat mich gehört. Frederike Frei (*1944) Nachruf Seit du weg bist weiss ich wonach ich suchte als du da warst Eckard Dietze (*1943) Deine Pfirsichhaut Deine Pfirsichhaut deine Mandelaugen dein Dattelmund das zitronengelbe Haar im Wind ich habe Rosinen im Kopf Hildegard von Bingen (1098-1179) Die Mitte Wer die Liebe richtig erfasst, der wird weder in der Höhe noch in der Tiefe daneben greifen, denn die Liebe ist die Mitte, sie versteift sich nicht, sie zerstreut und zerfliesst nicht, weil sie in der Asche von allem Sein bleibt. In der Liebe schliesst sich der Lauf der Welt. Regina Weitz (*1932) Zwei Menschen die sich sehnen suchen die sich sehen betrachten die sich berühren gefallen die sich bedenken begreifen die sich verstehen fühlen die sich küssen lieben die sich hingeben hinnehmen die sich kennen weh tun die sich angreifen verwunden die sich abwenden zweifeln sich quälen leiden die sich brauchen erkennen die sich wiedersuchen neuzubeginnen sich zu sehnen Nur einmal Nur einmal möchte ich bei dir sein. Nur einmal möchte ich deine Lippen berühren. Nur einmal möchte ich, dass Du Deinen Arm um mich legst und sagst: Ich liebe Dich. Nur einmal möchte ich, dass du mir ein Gedicht schreibst. Nur einmal möchte ich, dass Du mir das Gefühl gibst, geliebt zu sein. Nur einmal möchte ich, dass du mich so akzeptierst wie ich bin. Für den tollsten Jungen der Welt Echte Liebe Als ich dich sah, wurde mir klar, Du bist der Richtige, und der Wichtige in meinem Leben. Darf ich dich am Morgen sehen, wird mir warm ums Herz, und ich fühle den Schmerz, denn Du zerreisst mir das Herz. Das ist wahr, das ist kein Scherz. Für Thomas von C. S. Liebe Sie ist so nah und doch so fern. Sie ist so stark und doch so schwach. Sie ist so schön und doch so grausam. Was würde ich ohne sie tun? Ich hätte dich nie gefunden. Oh, wie sehr dank ich dir. Sie, die Liebe, brachte Dich zu mir. Jetzt aber hab ich Angst vor ihr. Sie könnte uns jetzt trennen. Ich weiss nicht, wie ich ohne dich leben soll? Aber ich weiss: ICH LIEBE DICH!! Für Rebi aus W. von J. aus V. Ich liebe dich! Mehr kann ich nicht sagen. Und ich weiss nicht soll ich es wagen? Dich anzusprechen, einfach so? Über ein Lächeln wär ich froh! Von D.B. für M.W. Blicke Ein Blick von dir, und ich weiss nicht mehr, ob ich träume oder nicht. Ein Blick von dir, und ich habe tausend Schmetterlinge in meinem Bauch. Ein Blick von dir, und ich schmelze dahin, wie brennendes Wachs. Bitte schau mir nur einmal in die Augen, dort erkennst Du nämlich die Liebe, die ich für dich empfinde. Von Nicole für D. LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Am Anfang müssen Geigen sein SiB 32-36 1. 2. 3. 4. 5. Was stellt sich Anke unter Liebe vor? Worauf legt Rolf Wert, wenn er mit einem Mädchen zusammen ist? Rolf hat zwei Gesichter; welche? Was denkst du über das Verhalten von Rolf und Anke? Beantworte die beiden ersten Fragen auch für dich persönlich. LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Wörterputzer SiB 30/31 1. In welcher Stimmung sind die beiden? 2. Was heisst Wörter putzen? 3. Welche Wörter müsste man deiner Meinung nach putzen, damit sie wieder verwendbar werden? Begründe. 4. Warum ist Liebe ein solch missbrauchtes Wort? LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Was isst er denn am liebsten? SiB 48-51 1. 2. 3. 4. 5. 6. Was versteht man unter Homosexualität? Was ist ein coming out? Welche Ideen über Homosexualität tauchen auf? Was meinst du dazu? Was ist wichtiger als all die Erklärungsversuche? Die Mutter findet den Faden zu einem ehrlichen, friedlichen Schluss. Wie? Weshalb? Wie findest du die Geschichte? LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Wir sind ehrlich verrückt SiB 37-39 In dieser Geschichte geht es um Sexualität, körperliche Liebe und Anziehung. 1. Was erfahren Karen und Joshua im Kino über sich und ihre Erlebniswelt? 2. Was für Grenzen legen sie gemeinsam fest? 3. Was denkst du über solche Grenzen? LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Blindes Huhn SiB 46/47 1. 2. 3. 4. 5. Worum geht es hier: Liebe? Verliebtheit? Körperliche Anziehung? Begründe. Was will er von Frauen? Wie sieht er sie? Weshalb lässt er die Frau stehen? Was meinst du dazu? Kannst du ihn verstehen? Beurteile sein Verhalten. LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Ich mag dich SiB 40-43 1. Sich lieben – zusammen schlafen. Wie möchte Paula dieses Erlebnis zuerst anpacken? 2. Was glaubst du: Weshalb will sie mit Paul schlafen? 3. Im Verlauf dieser Aktion tauchen die unterschiedlichsten Probleme und Fragen auf. Zähle sie auf und kommentiere sie. Wie wirkt es? Schön, romantisch.? 4. Weshalb sind am Schluss beide friedlich und liebevoll gestimmt, obwohl das Sich lieben eher schwierig und umständlich verlaufen ist? LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Schmetterlinge im Bauch Löse zuerst mindestens zwei Aufträge zu Geschichten in SiB. Erzähle nun von einer eigenen solchen Schmetterlings-Erfahrung. Schildere das Gefühl, wie es kam und verging, wie du dich verhalten hast, . LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Liebesgedichte von Erich Fried Wähle eines der drei Gedichte aus. Schreibe einen Kommentar dazu. Er sollte Folgendes beinhalten: Warum hast du dieses Gedicht gewählt? Was gefällt dir daran (Sprache, Inhalt)? Was ist die Kernaussage des Textes? Was sind deine Gedanken und Überlegungen dazu? Gestalte mit dem Gedicht (abschreiben) und dem Kommentar eine (Doppel-) Seite. Selbstverständlich darfst du auch die zwei anderen Gedichte abschreiben. LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Liebesgedichte Du findest auf der einen Karte (vorne und hinten) Gedichte von Schriftstellern und auf der anderen Karte Gedichte, die von Jugendlichen verfasst wurden. Lies alle sorgfältig durch. Schreibe nun selber kleine Liebesgedichte und gestalte damit eine Seite. LIEBE – SCHMETTERLINGE IM BAUCH Briefkasten Lies die Anfragen an den Briefkasten (Kopie). Schreibe einem der Jugendlichen einen Antwortbrief. Klebe deine Anfrage dazu. Er liebt mich nicht Sehr geehrte . Ich bin im 2. Lehrjahr und liebe seit längerem einen Kollegen am Arbeitsplatz. Er ist mein Traummann. Wir hatten von Anfang an ein so gutes Verhältnis, dass ich hoffte, er sei auch in mich verliebt. Aber mit der Zeit gab ich die Hoffnung fast auf. Vor vier Wochen dann nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und schrieb ihm einen Brief. Nun wusste er, wie sehr ich ihn liebe. Zuerst liess er sich nichts anmerken, dann fragte er, ob wir nach Feierabend einmal zusammen Kaffee trinken könnten. Ich freute mich riesig. Doch es kam ganz anders: Er dankte mir für den Brief, sagte mir, ich sei eine tolle Kollegin, aber eine Freundschaft komme für ihn, auch wenn er keine andere Freundin habe, nicht in Frage, jedenfalls nicht jetzt. Wir sollten das einfach vergessen und weiterhin gute Kollegen sein. Mir kamen die Tränen, aber ich konnte nichts machen. Was soll ich tun? Monika Der Liebesbrief Liebe . Ich bin total in ein Mädchen verknallt. Ich will es ihm brieflich mitteilen. Doch was soll ich im Brief schreiben? Michael Verliebt, so verliebt Liebe . Ich bin schrecklich in einen Jungen verliebt. Er geht in die 4. und ich in die 1. Klasse der Oberstufe. In den Pausen schaut er mich an und zwinkert mir zu. Seine Schwester hat gesagt, dass er mit mir gehen möchte. Ich war natürlich überglücklich und schrieb ihm einen Liebesbrief. Er hat mir nicht geantwortet. Was soll ich bloss tun? Lilian