Arbeitsblatt: Präpoakkusativ oder Präpodativ?

Material-Details

Einführung des Präpokasus. Akkusativpräpositionen, Dativpräpositionen und Wechselpräpositionen Verwendbar für Deutsch als Zweitsprache
Deutsch
Grammatik
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

2698
2707
42
08.11.2006

Autor/in

Marianne Eichenberger


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der Präpokasus Viele Satzteile werden mit einer Präposition eingeleitet zu der Grossmutter mit dem Freund ohne den Hund für das Geschenk durch das Fenster in das Haus aus dem Haus auf dem Dach unter dem Bett gegen den Krieg um den Tisch seit einer Stunde nach einem Jahr vor dem Fenster bei der Tante von meiner Freundin Es gibt Präpositionen, die immer den Akkusativ verlangen. durch für gegen ohne um Satzteile, die mit diesen Präpositionen anfangen, nennen wir Präpoakkusativ Es gibt Präpositionen, die immer den Dativ verlangen. aus von bei seit mit zu nach Satzteile, die mit diesen Präpositionen anfangen, nennen wir Präpodativ Es gibt aber auch Präpositionen, die zwischen Akkusativ und Dativ wechseln. Es sind die Präpositionen der Lage. Wir nennen sie Wechselpräpositionen Entdecke den Unterschied! über auf hinter Akkusativ oder Dativ? grün oder blau? Male richtig und mache Sätze! an in in neben vor auf den Schrank auf dem Schrank über den Schrank über dem Schrank hinter den Schrank hinter dem Schrank an den Schrank an dem Schrank in den Schrank im Schrank vor den Schrank vor dem Schrank unter den Schrank unter dem Schrank neben den Schrank neben dem Schrank unter wohin Hast du etwas gemerkt? Bei diesen Präpositionen geht es um die Frage: wo