Arbeitsblatt: Schreiben mit Lust

Material-Details

Lustbetonte Werkstatt zum Thema Schreiben.
Deutsch
Texte schreiben
7. Schuljahr
13 Seiten

Statistik

2828
924
44
28.08.2007

Autor/in

Sven Dietrich


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

ntenWERKSTATT „SCHREIBEN MIT LUST Werkstattpass von POSTEN 1) Originelles Alphabet 2) Befindlichkeit aufschreiben 3) Schreiben zu zweit 4) Elfchen 5) Haiku 6) Mit allen Sinnen schreiben 7) Dreisatzgeschichte 8) Schluss schreiben 9) Der Horror-Schulweg 10) Comic 11) Reimgedichte erfinden 12) Wörterlisten gemacht verbessert alles O.K. POSTEN 1 A) Originelles Alphabet: Notiere das Alphabet senkrecht von – auf die linke Seite eines Blattes. Versuche nun ein Glücks-ABC und ein Schimpfwörter-ABC aufzuschreiben, indem du immer den jeweiligen Buchstaben als Anfangsbuchstabe nimmst. B) Der Satz hinter dem Namen: Notiere deinen Vornamen senkrecht auf der linken Seite eines Blattes. Du sollst dich nun vorzustellen. Suche zu jedem Buchstaben ein passendes Wort, welches dich charakterisiert oder einfach mit dir zu tun hat. POSTEN 2 Befindlichkeit aufschreiben Kehr in dich. Wie geht es dir? Was fühlst du? Notiere fünf Wörter, die dein momentanes Befinden umschreiben. Verfasse zu einem dieser Stichwörter einen kurzen Text in dein Deutschheft. POSTEN 3 Schreiben zu zweit Aus Wörtern werden Texte. Dein Partner und du brauchen je ein Blatt. beginnt mit einem Wort, das er vorgibt und lässt sich vom Partner (B) daraus einen Satz verfertigen. Danach nennt ein Wort, welches wiederum von in einem Satz verwendet werden muss. Im Wechselspiel entstehen zwei verschiedene Texte. Die Texte sollen ungefähr eine A4 Seite füllen. POSTEN 4 Elfchen Schreib ein kurzes Gedicht aus elf Wörtern, auf fünf Zeilen verteilt. Achtung die folgenden Regeln müssen eingehalten werden: 1. Zeile 1 Wort Farbe 2. Zeile 2 Wörter: etwas, das diese Farbe hat ein Gegenstand mit dieser Farbe 3. Zeile 3 Wörter: wo es ist was es tut eine genaue Bestimmung zum Gegenstand 4. Zeile 4 Wörter: noch etwas mehr dazu erzählen 5. Zeile 1 Wort: Abschluss Ausruf Frage witziges Element Beispiele: Grün Saftige Felder Über endlose Weiten Mehr Menschen mit Fortschritt Grau! Rot Blutverschmierte Hände Messer am Boden Kann nicht mehr schreien stumm POSTEN 5 Haiku Das Haiku ist ein japanisches Kurzgedicht aus drei Zeilen mit Total 17 Silben. Schreib ein Haiku, welches von einer bildhaften Sprache gekennzeichnet sein soll. 1. Zeile: fünf Silben 2. Zeile: sieben Silben 3. Zeile: fünf Silben Beispiel: Stumm sind geworden rings um den Tisch die Stühle zu Gast die Blätter Posten 6 Mit allen Sinnen schreiben Begib dich auf eine Fantasiereise. Was siehst, hörst, fühlst, riechst und schmeckst du? Notiere zu allen 5 Sinnen ein für dich passendes Wort. Verpacke anschliessend all deine notierten Begriffe in einen kurzen Text. Beispiel: 5 Sinne: sehen hören riechen fühlen schmecken blaues Meer Schrei der Möwen, Rauschen der Wellen Sonnencreme auf meiner Schulter feiner Sand zwischen den Zehen Salz auf der Zunge POSTEN 7 Dreisatzgeschichte Verfasse eine Dreisatz-Geschichte. Wie der Name es schon sagt, umfasst eine solche Kurzgeschichte nur drei Sätze. Die Kurzgeschichte soll einen Anfang, einen Schluss und natürlich auch eine Handlung haben. Versuche auch eine Spannung aufzubauen. Du wirst erstaunt sein, wie viel in drei Sätzen gesagt werden kann. Beispiel: Felix wusste, dass es heute so weit war. Er atmete tief durch und räusperte sich zwei Mal. Darauf machte er sich daran, die Schule in Brand zu stecken. POSTEN 8 Schluss schreiben Wähle einen der folgenden Geschichtsanfänge aus und erfinde einen eigenen Schluss. Setz deiner Geschichte auch einen Titel. Geschichte A) Ich betrete ein Lokal, in dem ich nie zuvor gewesen bin. Es ist knallvoll. Alles erscheint fremd, laut, hektisch und auf unerklärliche Weise beunruhigend. Ich habe keine Ahnung wie ich hierher gekommen bin und das verstärkt das unangenehme Gefühl, das ich habe, noch um einiges. Vorsichtig schaue ich mich um. Niemand hier kommt mir auch nur im Geringsten bekannt vor. Ich gehe auf eine lange, weiß gekalkte, Bar zu, um mir etwas zu trinken zu bestellen. Auf halbem Weg bleibe ich abrupt stehen, als hätte soeben eine imaginäre Ampel auf rot geschalten. An die Theke gelehnt sehe ich ein Pärchen. Geschichte B) Als der Wagen mitten auf der Passstraße liegen blieb, machte ich mir eigentlich keine großen Sorgen, es würde halt ein langer Spaziergang ins nächste Dorf werden. Aber die Nacht war klar und die Straße im Licht des Halbmondes und der Sterne gut zu sehen. Ich spazierte also munter drauflos und versuchte meinen Rhythmus zu finden, wenn ich die nächsten drei vier Stunden laufen musste, war das unerlässlich. Ich lauschte den Waldtieren, Vögeln und Zikaden es war ein wenig kühl aber nicht unangenehm, eigentlich gerade richtig für die Wanderung, die vor mir lag. POSTEN 9 Der Horror-Schulweg Schreibe deinen Schulweg als Horrorgeschichte auf. POSTEN 10 Comic Füll die leeren Sprechblasen aus. POSTEN 11 Reimgedichte erfinden Bilde zuerst die Endreime für einen Vers auf der rechten Seite eines Blattes und fülle dann die ganze Zeile aus. Beispiel: kaum Schaum gefunden Stunden oder Computer lecker Manager Wecker POSTEN 12 Schreiben mit Wörterlisten Verfasse mit den folgenden Begriffen einen Text. Ziel ist es alle Begriffe der Liste in deiner Geschichte einzubauen und möglichst wenig eigene hinzuzufügen. Wolf, Knochen Hals Storch Weg Schnabel Lohn Hilfe Kopf strecken bleiben kommen sehen würgen ersticken drohen fahren herausziehen fragen lachen schreien abreissen einmal sofort doch nur nicht lang froh