Arbeitsblatt: Halbwertzeiten

Material-Details

Hefteintrag + Übungsaufgabe
Physik
Anderes Thema
9. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

2943
1425
2
20.11.2006

Autor/in

Christoph Gsell
Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Halbwertszeit Radioaktive Elemente zerfallen („gehen kaputt) im Laufe der Zeit von selbst. Das heißt, sie wandeln sich in andere Elemente um. Der Zeitraum, in dem dies geschieht, ist bei jedem Element durch seine Halbwertszeit festgelegt. Merke: Unter der Halbwertszeit versteht man den Zeitraum, nachdem jeweils die Hälfte der zunächst vorhandenen Atomkerne zerfallen ist. Die Halbwertszeiten finden in vielen Wissenschaften Anwendung. Beispiel: Die Altersbestimmung durch die Radiokarbonmethode (C-14Methode) Jedes Lebewesen hat einen bestimmten Anteil an C-14-Isotopen in seinem Körper. Dieser bleibt das ganze Leben lang gleich. Stirbt das Tier oder die Pflanze, zerfallen diese Isotope. Mit Hilfe der Halbwertszeit lässt sich nun das „Alter des Lebewesens bestimmen. Die Halbwertszeit von C-14 beträgt 5730 Jahre. C-14 Isotope [%] 100 75 50% 50 50% 25 50% 50% 50% 12,5 50% 0 5730 11460 17190 22920 28650 34380 40110 [Jahre] Löse die folgenden Aufgaben. 1) Der Oberschenkelknochen eines Mammuts enthält nach 11460 Jahren noch 4g des Kohlenstoffisotops C-14. Die Halbwertszeit von C-14 beträgt 5730 Jahre. 1.1 1.2 Zeit in Jahren Anteil C-14 in 2) Trage die Zerfallswerte in die Tabelle ein. Zeichne die Zerfallskurve von C-14 0 11460 4 Der Mammutknochen liegt heute in einem Museum und enthält 1g C-14. Wie alt ist das Tier heute? 4 3 2 1 0,5