Arbeitsblatt: Prüfung Personalformen und Zeiten

Material-Details

Prüfung zum Thema Singular und Plural, sowie Präsens, Perfekt und Präteritum
Deutsch
Grammatik
5. Schuljahr
4 Seiten

Statistik

3374
772
44
13.12.2006

Autor/in

Aline Plüss


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

12. Dezember 2006 DEUTSCHPROBE Maximale Punktezahl: 53 P. Deine Punktezahl: Name: NOTE: Unterschrift der Eltern: 1. Bestimme bei diesen Sätzen, ob es sich um Singular oder Plural handelt und ob die 1. die 2. oder die 3. Person gebraucht wurde. Es geht der Verunfallten gut. Ich musste stundenlang Schlange stehen. Die Kinder konnten dies nicht wissen. Du fehlst mir. Ihr vergesst auch wirklich alles! Wir haben keine Ahnung. Das kann nicht sein. Die Menschen sind noch nicht ausgestorben. Machts gut! Mir gefällt die Musik. Punkte: 5 2. Schreibe das Verb in der verlangten Form (nur Präsens) 3. Person Singular von kommen 1. Person Plural von schwimmen 2. Person Plural von schweigen 1. Person Singular von kaufen 2. Person Singular von laufen 3. Person Plural von schiessen 3. Person Singular von mögen 1. Person Plural von denken 2. Person Plural von wissen 2. Person Singular von lachen Punkte: 5 3. Kreuze die richtige Zeitform, die zum Satz passt! Präsens Präteritum Perfekt Es war ein kalter, regnerischer Tag. Kaum hast du Geld, gibst du alles wieder aus. Andreas ist sehr lange krank gewesen. Viele Kinder mochten Fussball. Hast du wirklich die Wahrheit gesagt? Der kleine Sandro möchte unbedingt einen Hund. Ich war damit nicht einverstanden. Letzte Woche hat uns der Polizist beim Klauen erwischt. Das habe ich nicht herausgefunden. Du verwirrst mich mit deiner Aussage. Punkte: 5 4. Fülle die Tabelle richtig aus! Grundform 1 Präteritum (3.P. Sg) Perfekt ritt gewesen bitten mögen gedacht verliess mahlen genommen halten stieg ein Punkte: 10 5. Schreibe die folgenden Sätze in die angegebenen Zeiten um! Du kannst das nicht. (Präteritum) Der Automobilist verpasste die Abzweigung. (Perfekt) Wieso hast du das gemacht? (Präsens) Ich sehne mich nach Ferien. (Präteritum) Die Spieler sind ängstlich geworden. (Präsens) Hatten wir nicht genug Zeit? (Perfekt) Ihr schreit sehr laut. (Perfekt) Ich weiss die Nummer nicht mehr. (Präteritum) Geschieht es endlich? (Perfekt) Diese Kinder wuchsen in Italien auf. (Präsens) Seid ihr einverstanden? (Präteritum) Frierst du? (Perfekt) Punkte: 12 6. Kreuze die richtige Präteritumsform an! a) bat baht bittete bietete batt b) schliesste schlosste schloss schlass schluss c) laufte lief liefte lauftete läufte d) namm naam nohm nimmte nahm e) verzeihte verzeite verzihte verzieh verziehte Punkte: 5 7. Setze die richtige Präteritumsform in die Lücken ein! Jana, Griechin, (sein) in meiner Klasse die Kleinste, daheim allerdings die Grosse: Sie (hüten) und (umsorgen) ihre zwei jüngeren Geschwister, während die fleissige Mutter bis in die Nacht hinein Büros (putzen). Diese tapfere und fröhliche Jana (sagen) eines Morgens: „ Heute Nacht habe ich von dir geträumt. Ich (sein) neugierig: „Erzählst du mir deinen Traum? „Natürlich! Du bist mit uns allen in den Wald gegangen. Wir (machen) ein Feuer und haben Würste gebraten. Dann (spielen) wir Verstecken. Plötzlich (heulen) ein Wolf ganz in der Nähe. Wir (klettern) auf die Bäume. Und die, die nicht den Stamm hochkamen, hast du so weit wie möglich hinaufgeschoben und an den Füssen gestossen, bis sie den ersten Ast (erreichen). Als alle in Sicherheit (sein), (brechen) gleich der Wolf aus dem Gebüsch. Ich (fühlen) mich geschmeichelt. So viel Fürsorglichkeit (trauen) mir Jana zu. Dennoch (übersehen) ich meine eigene missliche Lage in diesem Traum nicht. Ich hakte nach: „Jana, wenn ich dich richtig verstanden habe, (stehen) ich also ganz allein mit blossen Händen wehrlos dem Wolf gegenüber? Sie (zucken) leicht zusammen, sie (haben) das offensichtlich nicht bedacht, sie(fassen) sich aber rasch. „Ich bin ja, als der Wolf aus dem Busch (springen), erwacht. Der Traum (sein) zu Ende und du somit erlöst. Punkte: 11