Arbeitsblatt: Zustandsformen

Material-Details

Aggregatszustände fest, flüssig, gasförmig
Physik
Wärmelehre
7. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

352
2586
31
02.01.2006

Autor/in

Norbert Lenherr
Hohrainstrasse 1 B
9242 Oberuzwil
071 951 69 21
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Natur Technik Zustandsformen: fest flüssig gasförmig AAA Teilchenbewegung/ Molekularbewegung Die kleinsten Teilchen der Stoffe, entweder die Moleküle oder die Atome, sind nur ruhig, wenn der Stoff auf den absoluten Nullpunkt abgekühlt ist. Das ist aber kaum je der Fall! Man weiss, dass sich die Moleküle und Atome in wirrer Folge hin und her bewegen (zittern). Weil Atome und Moleküle einzeln für uns nicht sichtbar sind, können wir diese Zitterbewegung nicht direkt sehen. Betrachtet man Rauchteilchen in Luft unter dem Mikroskop, so wackeln sie wild hin und her. Das ist nur möglich, weil die Rauchteilchen von den Gasmolekülen der Luft geschubst werden. Die Heftigkeit (Intensität) des Zitterns der Moleküle ist ein Mass für den Wärmezustand (Temperatur) des Stoffes. Absoluter Nullpunkt -,° Moleküle in Ruhe Winternacht -° Moleküle zittern schon heftig Zimmertemperatur ° Moleküle zittern noch intensiver fester Zustand Jedes Molekül ist an einen festen Platz gebunden. Es zittert an seinem Platz umso heftiger, je wärmer der Körper ist. Deshalb benötigt ein erhitzter Körper mehr Raum (Volumen) als ein kalter. flüssiger Zustand Die Moleküle wackeln so stark, dass ihre Zusammenhaltekräfte überwunden werden. Der Körper verliert seine feste Form. Er schmilzt. Dennoch bilden sich Gruppen von Molekülen mit einigem Zusammenhalt (Tropfen). gasförmiger Zustand Die Moleküle bewegen sich völlig unabhängig wild durcheinander. Auch die letzten Zusammenhaltekräfte sind überwunden. Das Gas füllt jeden ihm zur Verfügung gestellten Raum gleichmässig aus. Aggregatszustände gasförmig fest flüssig Schmelzpunkte: Alkohol Quecksilber Blei Aluminium Eisen Platin Wolfram Siedepunkte: Luft Kohlensäuregas Alkohol Quecksilber Aluminium Eisen Platin ,° - ° ° ° ° ° ° - ,° - ,° ,° ° ° ° ° C