Arbeitsblatt: Kommaregel bei Reihungen und Aufzählungen

Material-Details

Kurze Regelbeschreibung des Kommas zwischen den Gliedern bei Reihungen und Aufzählungen
Deutsch
Grammatik
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

3794
956
26
28.08.2007

Autor/in

Cornelia Sidler
Jaistweg 17
6403 Küssnacht a.R.

Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Kommaregel bei Reihungen und Aufzählungen Das Komma steht zwischen den Gliedern von Reihungen und Aufzählungen, wenn sie nicht durch eines der folgenden Wörter verbunden sind: und wie (und) sowie sowohl – als auch weder – noch entweder – oder oder beziehungsweise respektive Mit Komma Reihung: Die Musik wird leiser, der Vorhang hebt sich, das Spiel beginnt. Er log beharrlich, er wisse von nichts, er sei es nicht gewesen. Aufzählung: Die Packung enthält eine Montageanleitung, eine Garantiekarte, zwanzig Schrauben, einen Schraubenzieher. Er trug einen schwarzen, breitkrempigen Hut. Ohne Komma Tom sammelt weder Dosen noch Marken. Zum Fest sind sowohl Eltern als auch Kinder herzlich eingeladen. Kommaregel bei Reihungen und Aufzählungen Das Komma steht zwischen den Gliedern von Reihungen und Aufzählungen, wenn sie nicht durch eines der folgenden Wörter verbunden sind: und wie (und) sowie sowohl – als auch weder – noch entweder – oder oder beziehungsweise respektive Mit Komma Reihung: Die Musik wird leiser, der Vorhang hebt sich, das Spiel beginnt. Er log beharrlich, er wisse von nichts, er sei es nicht gewesen. Aufzählung: Die Packung enthält eine Montageanleitung, eine Garantiekarte, zwanzig Schrauben, einen Schraubenzieher. Er trug einen schwarzen, breitkrempigen Hut. Ohne Komma Tom sammelt weder Dosen noch Marken. Zum Fest sind sowohl Eltern als auch Kinder herzlich eingeladen.