Arbeitsblatt: Grammatik-Test

Material-Details

Test "Ersatzprobe, Satzverbindungen, Satzarten" zu Lehrmittel "Abenteuer auf hoher See" (ORKZ?)
Deutsch
Grammatik
8. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

3810
1437
39
17.01.2007

Autor/in

Kathrin Vogel


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Deutsch Grammatiktest: Ersatzprobe, Satzverbindungen, Satzarten 1. Ersetze das unterstrichene Wort mit einem passenden „farbigeren Verb! 1. Marco macht einen riesigen Sprung über das Hindernis. 2. Lisa sagt mir ins Ohr: „Pass auf! Da vorn sind sie versteckt. 3. Der Schreiner macht einen kunstvollen Geschirrschrank. 4. Die Braut und der Bräutigam gehen zum Traualtar. 5. Dieses Geschenk macht ihm sicherlich eine grosse Freude. 6. Ursina antwortet: „Nein, das ist wirklich nicht wahr!. 7. Die Soldaten gehen in Reih und Glied. 8. Die Tasche ist an der Garderobe. 9. Auf der Tribüne waren die begeisterten Zuschauer. 10. Der Lehrer macht die Tür zu. 11. Sie tut Mehl in die Schüssel. 12. Der Mann hat eine Katze. 13. Der Vater macht das Abendessen. 14. Die Enten gehen durchs Schilf. 15. Die alte Dame macht den Regenschirm auf. 16. Der Betrunkene sprach, als ihn der Polizist verhörte. 18. Das Liebespaar spaziert durch die Strassen. 19. Heute sind viele Sterne am Himmel. 20. Ingrid machte mein Velo kaputt. 2. Setze in den folgenden Sätzen die passende Konjunktion ein! Beispiel: Ich möchte nach Hause, weil ich müde bin. 1. Ich freue mich, du gekommen bist. 2. Ich bin froh, ich schnell einschlafen kann. 3. ich heute morgen aufgewacht war, hatte ich Kopfschmerzen. 4. Morgen muss ich früh aufstehen, ich Ferien habe. 5. Ich frage mich, es morgen regnen wird. 3.Schreibe aus zwei Sätzen nur einen! Verbinde die Sätze mit einer Konjunktion. 1. Er kam erst spät wieder zurück. Es war schon ziemlich dunkel. 2. Die Familie fand nur wenig Schlaf. Lästige Mücken schwirrten herum. 3. Manuel zog das Ruderboot zum Ufer. Seine Schwester sonnte sich im Liegestuhl. 4. Ich bin heute nicht in die Schule gekommen. Ich hatte hohes Fieber. 5. Vater und Manuel schleppten zwei Kanister Wasser heran. Man hatte für den Abend genug zur Verfügung. 4. Verbinde jeweils zwei Sätze mit einem Relativpronomen! Beispiel: Dort kommen die Leute. Wir haben sie in Zermatt kennen gelernt. Lösung: Dort kommen die Leute, die wir in Zermatt kenen gelernt haben. 1. Dort ist der Berg. Wir sehen ihn auch von unserer Wohnung aus. 2. Das ist die alte Dame. Ihr gehört das sportliche Auto. 3. Hier ist der Weg. Wir müssen ihm folgen. 4. Wo ist das Buch? Ich habe es eben hierher gelegt. 5. Sie zeigt die Turnübung vor. Sie verlangt sie auch von ihren Schülerinnen. 5. Setze alle Satzzeichen und schreibe die Satzanfänge gross! Es war einmal ein alter Keller und in dem alten Keller wohnten fleissige und friedliche Mäuse die Mäuse führten ein mustergültiges Familienleben und teilten alles miteinander eines Tages aber fanden sie ein Fässchen mit Butter und es war eine grosse piepsende Freude unter ihnen und sie beschlossen ein Butterfest zu feiern und einen Mausball zu veranstalten wenn nur der Kater dabei nicht einen von uns erwischt meinte eine kleine und etwas ängstliche Maus es wäre dann doch gleich einer weniger beim Tanzen und es wäre auch schade ich werde das schon besorgen sagte eine alte sehr erfahrene Maus die vielfache Urgrossmutter war und von allen Mäusen hoch geachtet wurde ich werde mit dem Kater sprechen und ihm die Sache vorstellen sie kletterte auf das Kellerfenster das gut vergittert war und draussen sah sie den Kater in der Sonne sitzen und sich die Pfoten putzen guten Tag lieber Herr Kater sagte die alte Maus guten Tag sagte der Kater lieber Herr Kater sagte die alte Maus wir haben ein Fässchen mit Butter gefunden und wir sind arme Mäuse und wollen uns auch einmal etwas zugute tun wir wollen ergebenst bitten dass Sie heute nacht nicht in den Keller kommen vielleicht gehen Sie draussen spazieren es ist so schöner Mondschein und Ihre Frau Gemahlin wird sich sicher auch einfinden wir wollen gerne ein wenig für uns sein wir sind dann ruhiger wie Sie gewiss verstehen werden wir wollen einen Mausball veranstalten einen Maushausball da muss man ja die Pfoten auf den Bauch halten und lachen meinte der Kater 4. Ich bin heute nicht in die Schule gekommen. Ich hatte hohes Fieber. 5. Vater und Manuel schleppten zwei Kanister Wasser heran. Man hatte für den Abend genug zur Verfügung. 4. Verbinde jeweils zwei Sätze mit einem Relativpronomen! Beispiel: Dort kommen die Leute. Wir haben sie in Zermatt kennen gelernt. Lösung: Dort kommen die Leute, die wir in Zermatt kenen gelernt haben. 1. Dort ist der Berg. Wir sehen ihn auch von unserer Wohnung aus. 2. Das ist die alte Dame. Ihr gehört das sportliche Auto. 3. Hier ist der Weg. Wir müssen ihm folgen. 4. Wo ist das Buch? Ich habe es eben hierher gelegt. 5. Sie zeigt die Turnübung vor. Sie verlangt sie auch von ihren Schülerinnen. 5. Setze alle Satzzeichen und schreibe die Satzanfänge gross! Der Eisvogel ist fast überall in Europa zu finden nur nicht dort wo es viel Eis und Schnee gibt wie in den nordischen Ländern sein Name hat nämlich mit Eis gar nichts zu tun der Eisvogel müsste eher „Eisenvogel heissen kannst du dir vorstellen weshalb weil sein metallisch glänzendes blaues und smaragdgrünes Gefieder dem bläulich glänzenden Eisen ähnelt stell dir vor früher hat man dieses Eisen als Schmuck getragen es ist kein Vogel der die Kälte schätzt denn ursprünglich ist er ein Bewohner tropischer Länder dort lebt auch heute noch die Mehrzahl dieser herrlich bunt gefärbten „Wasserspechte