Arbeitsblatt: Entscheidungsgeschichten

Material-Details

Geschichten mit Verzweigungen schreiben. Der/die LeserIn kann den Verlauf der Geschichte durch Entscheiden mitbestimmen.
Deutsch
Texte schreiben
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

4019
1467
25
27.01.2007

Autor/in

Samuel Stettler


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Schreibanlass Entscheidungsgeschichten • 1 Anfang inkl. 2 Verzweigungen (Entscheidungsmöglichkeiten, 2 Möglichkeiten wies weitergeht, der Leser kann sich für einen Weg entscheiden und weiter lesen, die Verzweigungen müssen kurz, klar und bündig sein!) • 2 Mittelteile mit wiederum je 2 Verzweigungen • 4 Enden • auch: Anfang, zwei Verzweigungen mit je einem Ende Anfang 0 Mittelteil Schluss 1 3 2 4 5 6 Ablauf Unterrichtsreihe „Entscheidungsgeschichten Einstieg: Ich lese den Sch. den Anfang einer Entscheidungsgeschichte vor. Ich lese ihnen die beiden Möglichkeiten vor (Folie). Die Sch. entscheiden sich für eine Verzweigung und holen das bereitliegende Blatt (6 zu 7). Sie lesen das Ende der Geschichte zweimal still für sich. Sie bereiten sich darauf vor, das gelesene Ende einer Partnerin, einem Partner (nach) zu erzählen (Wörterturm Hochdeutsch!). Klassen-GA: Wir erfinden gemeinsam einen Anfang (kurz) inkl. zwei (oder drei) Verzweigungen. Oder ich gebe einen Anfang vor, die Verzweigungen erfinden wir gemeinsam. Immer zwei Sch. zusammen schreiben entweder Schluss oder B. Vorlesen. Partnerarbeit: Zusammen einen Anfang inkl. zwei Verzweigungen schreiben. Sch. schreibt Ende A, Sch. schreibt Ende B. Sie lesen einander ihre Enden vor. Zwei Paare treffen sich. Paar 1 liest ihren Anfang vor, Paar 2 entscheidet sich für Fortsetzung oder B, Paar 1 liest vor. Wechseln. Mein Beispiel einer Entscheidungsgeschichte mit 6 Verzweigungen: Die Sch. bearbeiten (lesen) meine Entscheidungsgeschichte (Im Kaufrausch). Ich kopiere jeden Teil auf eine Seite, zusammenheften. Sie dürfen mehrere Entscheidungslinien verfolgen. Ich arrangiere die Geschichte an der WT, d.h. ich hänge die Einzelteile auf (siehe Schema oben). Gemeinsam besprechen. EA Meine Entscheidungsgeschichte: Ziel: jedes Kind schreibt eine eigene Entscheidungsgeschichte mit 6 Verzweigungen (wie Beispiel-Geschichte). Anfang finden: Ideenbörse an WT Verzweigungen: vollkommen verschiedenen Wege, Möglichkeiten, Geschichtenverläufe Enden: immer einen Abschluss der Geschichte finden! Entscheidungsgeschichte: 1 Anfang – 2 Mittelteile – 4 Enden Arbeitsweise: Die Sch. schreiben Anfang und die beiden Entscheidungsmöglichkeiten (max. 1 Seite) Schreibkonferenz 1 (erste Überarbeitung: Inhalt, Stil, RS, Ideen für die Fortsetzung), 3-4 Kinder. Die Sch. schreiben die beiden Mittelteile inkl. Entscheidungsmöglichkeiten (je max. 1 Seite) Schreibkonferenz 2 in denselben Gruppen Die Sch. schreiben die vier Enden (je max. 1 Seite) Schreibkonferenz 3 in denselben Gruppen Nach der 3. Schreibkonferenz korrigiere ich die Texte sanft. Schreiben: Auf schräg linierte oder gerade linierte Blätter in „Schnüerlischrift. Bleistift. Auf jede zweite Zeile schreiben wegen Überarbeitung. Individualisierungsmöglichkeiten: Anfang drei Verzweigungen ( drei Mittelteil, 6 Enden!) Vor den Schreibkonferenzen: Überarbeitung mit den Textüberarbeitungskärtchen Reinschrift: Mit Fülli in „Schnüerlischrift auf schräg linierte Blätter. Die Entscheidungsgeschichte wird auf Plakate geklebt und verziert. Im Gang aufhängen. Lesen und geniessen. Ev. andere Klassen informieren, einladen Beurteilung/Rückmeldung: Kriterienraster erstellen (1, 0.5, 0) Compi: Hyperlink-Entscheidungsgeschichten!