Arbeitsblatt: Übersicht: Die 5 Wortarten

Material-Details

Eine tabellarische Übersicht erläutert die wesentlichen Punkte der einzelnen Wortarten.
Deutsch
Grammatik
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

4028
984
60
28.01.2007

Autor/in

Cornelia Reinhard


Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die 5 Wortarten In der deutschen Grammatik unterscheidet man 5 Wortarten. Übersicht über alle fünf Wortaten: Wortart Das Nomen Das Verb Das Adjektiv Woran erkennt man, ob ein Wort zu dieser Wortart gehört? • Es wird gross geschrieben. • Es hat drei Geschlechter. männlich: der Hengst weiblich: die Stute sächlich: das Fohlen • Man kann das Nomen in alle 4 Fälle der Einzahl (Singular) und der Mehrzahl (Plural) setzen ( deklinieren): Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ • Man kann es konjugieren (das heisst in verschiedene Personal- und Zeitformen setzen): gelingen, gelungen, es gelingt, er lacht er lachte, er hat gelacht. • Es bezeichnet Eigenschaften, Merkmale und anderes; man gibt mit dem Adjektiv an, wie jemand oder etwas ist, aber auch, wie etwas vor sich geht oder geschieht. • Das Adjektiv lässt sich verändern nach dem Muster: Ihr Los war leicht; sie trug ihr Los leichter; das leichte Los; ein leichtes Los • Adjektive lassen sich so verwenden: das schöne Lied das Lied ist schön schön singen • Adjektive lassen sich in der Regel steigern (Vergleichsformen) z.B. schön, schöner, am schönsten Das Pronomen Es ist entweder Begleiter oder Stellvertreter des Nomens. Einige Pronomen sind deklinierbar. (Übersicht Pronomen) Zu den Partikeln zählen wir, was weder als Der Partikel Verb noch als Nomen, noch als Adjektiv zu klassieren ist und nicht in der Pronomentabelle enthalten ist.