Arbeitsblatt: Konvektionsströme

Material-Details

Warum das Magma nach oben drängt: Konvektion im Kochtopf als Erklärung für Konvektion im Erdmantel (Text und Bild, Ströme einzeichnen)
Geographie
Geologie / Tektonik / Vulkanismus
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

4101
3111
41
30.01.2007

Autor/in

Kathrin Vogel


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Warum das Magma nach oben drängt. Konvektion im Kochtopf Wenn Wasser in einem Kochtopf erhitzt wird, gerät das Wasser in Bewegung: Es beginnt aufzuwallen und zu brodeln. Woran liegt das? Schaltet man die Herdplatte ein, erwärmt sich zuerst das Wasser am Boden des Topfes. Es dehnt sich aus und seine Dichte verringert sich. Dadurch steigt es auf. Das Wasser an der Oberfläche ist kälter und dichter und sinkt deshalb nach unten. Dort wird es durch die Wärme der Herdplatte aufgeheizt und wird wieder leichter. Es entsteht eine Zirkulation aus aufsteigendem heißen Wasser und absinkendem kühlerem Wasser. Dieser Prozess wird als Konvektion bezeichnet. Dies kommt nicht nur bei Wasser, sondern auch in anderen Flüssigkeiten und in Gasen vor. Konvektion im Erdmantel Aufgabe: 1. Trage in die untere Zeichnung Pfeile ein, die die Bewegungsrichtung des Magmas zeigen.