Arbeitsblatt: Menschen altsteinzeit

Material-Details

Bilder --> Menschen der Altsteinzeit + Fliesstext. Aufgabe ist es, die Menschen dem richtigen Abschnitt zuzuordnen.
Geschichte
Altertum
3. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

42127
421
8
30.06.2009

Autor/in

Patricia Knill
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Perioden der Altsteinzeit Vor etwa 200 000 Jahren entwickelte sich der . Benannt wurde er nach der Fundstelle seiner Knochen 1856 im Neandertal bei Düsseldorf. Zu dieser Zeit nahm die Bevölkerung dieser Menschen zu. Die Menschen errichteten einfache Behausungen, lebten als Jäger und Sammler in den Kältesteppen Europas und verlegten ihre Siedlungsplätze je nach Aufkommen von Wild. Ihre Werkzeuge waren feiner bearbeitet. Die Neandertaler waren die ersten Menschen, die ihre Toten mit Grabbeigaben (Blumen, Nahrungsmittel, Waffen, Werkzeuge) in Begräbniszeremonien bestatteten. Sie fertigten auch schon erste Schmuckstücke. Ihr Beginn wird mit den bis heute ältesten Funden von Steinwerkzeugen in Afrika datiert, die vor etwa 2,5 Millionen Jahren vomhergestellt wurden. Diese ersten nachgewiesenen Menschen lebten in völliger Abhängigkeit von der Natur. Sie fertigten Werkzeuge aus Kieselsteinen und errichteten Hütten aus Ästen. Sie lebten vom Sammeln von Früchten, Pflanzen, kleineren Tieren und Eiern. Zudem nutzten sie wahrscheinlich die von Raubtieren geschlagene Beute. Vor etwa 40 000 Jahren verdrängte der den Neandertaler. Er steht dem heutigen Mensch bereits sehr nahe. Er stellte spezialisierte neue Waffen (Speerschleuder, Knochenharpune, Pfeil und Bogen) und Werkzeuge (Nähnadel, gefertigt aus den Sprungbeinen von Hasen) her und verbesserte seine Jagdtechnik. Des Weiteren erschuf er erste Kunstwerke (Höhlenmalerei). Während dieser Zeit scheinen Technik und Kultur erhebliche Fortschritte gemacht zu haben. Der Mensch verfügte nun wahrscheinlich im vollen Umfang über alle heutigen Geisteskräfte. Vor etwa 2 Millionen Jahren trat der auf. Er erfand das Feuer und lernte damit umzugehen. Dies war wichtig, denn an manchen Orten wo sie sich niederliessen, war es sehr kühl. Neben dem Sammeln von Früchten bildete die Grosswildjagd die Grundlage der Ernährung. Holzlanzen und Faustkeile waren die wichtigsten Werkzeuge. Wörter zum einsetzen: Homo erectus („aufrechter Mensch) Neandertaler Homo sapiens sapiens („moderner Mensch) Homo habilis („geschickter Mensch)