Arbeitsblatt: Merkmale der vier Rinderrassen

Material-Details

Beschreibung zum AB Unsere Rinderrassen
Biologie
Tiere
3. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

42812
347
1
18.07.2009

Autor/in

Fridolin (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Merkmale der vier Rinderrassen Braunvieh Beschreibung und Zuchtziel Gewicht Verbreitung Haarfarbe braun bis schiefergrau, Hornspitzen und Klauen schwarz. Gute Melkeigenschaften Zweinutzungstier: Hohe Milchleistung und hochwertige Fleischqualität 600 700 kg Lebendgewicht, Zuchtstiere 1000 kg und mehr Bündnerland, Ostschweiz, Zentralschweiz, Oberwallis, Tessin Simmenthaler Fleckvieh Beschreibung und Zuchtziel Gewicht Verbreitung Haarfarbe weiß mit weizengelben bis dunkelroten Flecken; Hornspitzen, Maul und Klauen hell Kuh mit kombinierten Leistungen: Milch mit hohem Fett und Eiweiß gehalt, hochwertige Fleischqualität 700 kg Lebendgewicht, Zuchtstiere 1000 kg und mehr Ursprünglich Berner Oberland. Von dort erfolgte die Ausbreitung in die westliche Hälfte der Schweiz. Auch in Osteuropa stark vertreten. Schwarzfleckvieh Beschreibung und Zuchtziel Gewicht Verbreitung Die ursprüngliche Rasse wurde durch die Einkreuzung ausländischer Tiere verändert. Heute hohe Milchleistung und gute Melkeigenschaften Haarfarbe schwarz und weiß gefleckt; Hornspitzen, Klauen und Maul schwarz ca. 750 kg. Schwerste Kuhrasse der Schweiz Ursprünglich Greyerzerland, heute auch im Jura, im westlichen Mittelland und in den Voralpengebieten. Dringen in viele andere Gebiete ein. Eringer Vieh Beschreibung und Zuchtziel Gewicht Verbreitungs gebiet Haarfarbe ziegelrot, kastanienbraun bis schwarz; Hornspitzen, Klauen und Maul sind schieferfarbig oder schwarz Robust und widerstandsfähig. Eigenschaften, die ihrer Umgebung, den hochgelegenen Alpen, dem spärlichen Futter, den rauhen klimatischen Bedingungen Rechnung tragen ca. 400 kg (relativ klein) Hochtäler des Zentralwallis, z.T. auch in der Rhoneebene zwischen Siders und Martigny.