Arbeitsblatt: Ernährung LZK

Material-Details

Lernzielkontrolle
Biologie
Anderes Thema
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

42905
476
4
20.07.2009

Autor/in

FabS (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Test Ernährung Name: Datum: Punkte:/36 Ø/ Note: Ø Unterschrift der Eltern: 1. Ernährungspyramide: Beschrifte die Stufen der Ernährungspyramide (innen) und verbinde die Nahrungsmittel mit der richtigen Stufe. Gehacktes Melone Coca Cola Fisch Gipfeli Broccoli Teigwaren Nüsse Tee Schokolade Ei /8 2. Energie in der Nahrung: • Unser Körper braucht Nährstoffe. Hauptsächlich sind das ,, und. • Ergänze auf zwei verschiedene Arten den Satz: Ohne Nährstoffe • Ein Kind und ein Erwachsener gehen einen Tag lang Ski fahren. Wer braucht mehr Energie? Erwachsener Kind Warum? /6 3. Mit „Pasteurisiert wird folgender Vorgang bezeichnet. Fülle die Lücken und unterstreiche jeweils die richtige Aussage in der Klammer. Wenn der Bauer die Kühe hat, muss die Milch (nach einem Tag/möglichst schnell/langsam) in die gebracht werden. Dort wird sie (schnell/langsam/wahrend 10 Minuten) auf Grad erhitzt. Sie darf nicht (heisser/kälter) werden als das, damit die Nährstoffe und nicht (erhalten bleiben/ verloren gehen). Nach dem (Erhitzen/Abkühlen) wird sie sofort wieder auf Grad Celsius (abgekühlt/erhitzt). /6 4. Gemüse und Früchte: Es gibt drei wichtige Unterschiede zwischen Früchten und Gemüse. Vergleiche in Stichworten. Früchte Gemüse /3 5. Sättigungsgrenze: Zeichne die Kurve ein, die es gibt, wenn man dreimal täglich isst. Was können Folgen sein, wenn man zuviel ist? Nenne vier. 1. Essen 2. Essen Sättigungsgrenze Hungergrenze Vier Folgen, wenn man zuviel isst • • • • 3. Essen /3 6. Nahrung und Verdauung: Beschrifte die Zeichnung und entscheide ob die Aussagen richtig oder falsch sind. richtig falsch Wenn Nährstoffe aus der Nahrung gezogen werden, nennt man das Verdangung. Der Schlauch der beim Dickdarm anfängt und beim Dünndarm aufhört ist 8 lang. Pereronihaut und Kerne von Früchten werden nicht verdaut und kommen genau gleich wieder raus. Wenn unser Essen mit Magensäure vermischt wird, wird es bitter und scharf. Die Nährstoffe werden im Darm entzogen. Nur Balletstoffe bleiben im Darm zurück und werden ausgeschieden. Nährstoffe werden über die Muskeln ins Blut trans portiert. Unser Körper verbrennt Energie. Ein Teil des Darmes heisst Mastdarm. Die Nahrung geht vom Mund, in die Speiseröhre, in den Hals, den Magen, den Darm und zum After. Milch enthält vor allem Wasser, Eiweiss, Fett Vitamine, Mineralien und Kalzium. Milch ist gut für Nägel und Knochen. Wir sollten soviel Milch wie möglich trinken. Eine Kuh gibt täglich 20 Liter Milch. /10