Arbeitsblatt: Die Religion der Aegypter

Material-Details

Was passiert, wenn ein Aegpter stirbt. Die Reise ins Totenreich mit den vielen gefährlichen Prüfungen wie Schlangen, Ungeheuer und am Schluss das Totengericht.
Geschichte
Altertum
3. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

43253
431
1
30.07.2009

Autor/in

Theresia Trauffer
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Religion der Aegypter Die alten Aegypter glaubten an ein Weiterleben nach dem Tod. Um ins Totenreich zu gelangen, musste der Verstorbene eine gefährliche Reise antreten. Sein Weg führte an Riesenschlangen vorbei und an einem Krokodil, an Feuerseen und gefährlichen Dämonen. Hatte er endlich die Unterwelt erreicht, wurde er in die Halle der Wahrheit vors Totengericht geführt. Hier wurde sein Herz mit einer Feder aufgewogen. War sein Herz leicht, das heisst ohne Sünden, konnte er ins Reich der Toten einziehen. War das Herz zu schwer, wurde er vom Knochenbrecher, einem Krokodil/Löwe/Nilpferd – Ungeheuer gefressen und das Leben war endgültig zu Ende.