Arbeitsblatt: in 80 Tagen um die Erde, Jules Verne

Material-Details

Textverständnis Teil 2
Deutsch
Leseförderung / Literatur
7. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

43346
265
12
02.08.2009

Autor/in

angela weibel
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name  Datum Re s   um   di   Er e   in   ac t i   Ta e   (J l s   Ve n )   Te t e s ä d i   Beantworte die Fragen mit Ja oder Nein  Bei einem Nein muss die Antwort zusätzlich genau begründet werden    Kapitel Um die Strecke abzukürzen, entschieden sich die Reisenden, mitten durch den Dschungel  zu reiten Die Frau, welche geopfert werden sollte, liess sich freiwillig opfern  Kapitel Die Frau heiratete aus freiem Willen einen Maharadscha Nach drei Monaten war sie zur Witwe geworden Mr  Fogg rettete die Frau vor der Verbrennung auf dem Scheiterhaufen, indem er sie  herunterholte    Kapitel Die junge Frau konnte die englische Sprache akzentfrei sprechen Um sieben Uhr morgens war Hr  Fogg mit seinen Mitreisenden in Kalkutta  Hier wollte er den  Dampfer nach Hongkong nehmen  Kapitel Weil Passepartout in Bombay eine Pagode verbotenerweise betreten hatte, wurde er nun zu  Gefängnis und Busse verurteilt  Dies hat Mr  Fogg erzürnt und er beschimpfte Passepartout  mit seinen energischen Worten Detektiv Fix freute sich sehr, dass Passepartout im Gefängnis war  Er wollte ja Mr  Fogg  noch in Kalkutta verhaften  Er musste aber auf den Haftbefehl warten Detektiv Fix war es egal, wie viel Geld Mr  Fogg ausgab    Kapitel In Indien gab es einheimische Kaufleute, die im Baumwollhandel tätig waren; der Gewinn  machte sie reich Detektiv Fix begab sich mit Mr  Fogg, Passepartout und der Frau an Bord der Rangoon  Alle  unterhielten sich prächtig In Singapore wollte Fix Mr  Fox verhaften Danach (in Singapore) würde der Dampfer nach Hongkong weiterfahren, welches  chinesisches Territorium war  Kapitel Passepartout wusste schon zu Beginn der Reise, dass Mr  Fix ein Detektiv war und dass er  Mr  Fogg verhaften wollte Passepartout ging natürlich sofort zu Mr  Fogg, um ihm zu erklären, dass Mr  Fogg ihn  verhaften wollte Auf der Rangoon wurden die meisten Passagiere seekrank und todmüde Phileas Fogg zerstreute sich auf dem Dampfer und unterhielt sich sehr gut mit der jungen  Frau, welcher er seine zuneigenden Gefühle offensichtlich zeigte Passepartout regte sich sehr auf, dass die Rangoon nicht schneller fuhr  Kapitel Die Rangoon hatte Glück und fuhr ohne Seesturm in Richtung Hongkong  Der Anschluss an  den Dampfer nach Japan schien sicher Weil ein Heizkessel repariert werden musste, wurde die Abfahrt der Carnatic in Hongkong  verschoben   In Hongkong brachte Mr  Fogg die junge Frau zu einem ihrer Verwandten, der in dieser Stadt  wohnte  Kapitel Die Farbe Gelb ist die Farbe des Kaisers von China Detektiv Fix wollte Mr  Fogg in Hongkong unbedingt aufhalten Fix erklärte Passepartout in Hongkong, dass Mr  Fogg ein Bankdieb sei und dass die Wette  nur ein Täuschungsmanöver sei    Kapitel Die Carnatic, das Dampfschiff,  konnte schon am Abend ausfahren statt, wie vorausgesagt,  erst am Morgen des nächsten Tages   Mr  Fogg hat das Schiff leider verpasst Der Dampfer nach San Francisco fuhr nicht direkt von Yokahamo aus  Der eigentliche  Ausgangshafen war Shanghai Mr  Fogg und seine Leute nahmen lieber die Tankadère, um das Meer zu überqueren; das  war ein schnelleres Dampfschiff als die Carnatic    Kapitel Weil es einen heftigen Seesturm gab, konnte die Tankadère nicht mehr fahren  Der Kapitän,  John Bunsby, lief deshalb einen Hafen an  Dort warteten sie das Ende des Sturmes ab und  setzten danach die Reise in schnellem Tempo fort  Kapitel Passepartout hat die Reise auf der Tankadère gut überstanden, da er nie seekrank wurde Detektiv Fix wollte Passepartout von seinem Herrn trennen; deshalb machte er ihn  betrunken  Und so kam es, dass Passepartout den Dampfer verpasste   Anzahl Punkte   Note                  Unterschrift