Arbeitsblatt: Preiselbeermarmelade selber machen - Hörbe

Material-Details

zum Buch von O. Preussler "Hörbe mit dem grossen Hut" Rezept zum Kochen der Preiselbeermarmelade
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Rezepte
Vorschule / Grundstufe
1 Seiten

Statistik

43566
779
3
05.08.2009

Autor/in

Elena Moscone
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Preiselbeermarmelade Zutaten 1 kg Preiselbeeren 400–500 Gelierzucker 1 /21 Zitrone Kochgeschirr 1 Topf 1 Zitruspresse 1 Untertasse 1 Schöpflöffel bzw. Schöpfkelle 1 Sieb 1 Schüssel 1 Trichter für Marmelade Zubereitung Die Gläser und Deckel heiß abspülen, klar nachspülen und umgedreht auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die unschönen Früchte entfernen, waschen, in Wasser kurz waschen und in einem Küchensieb abtropfen lassen. Eine Zitrone mit einer Zitruspresse auspressen. Die Früchte mit dem Zucker, dem Zitronensaft in einem Topf geben und diese Masse leicht mit dem Stampfer bearbeiten, sodaß noch Fruchtteile erkennbar sind. Diese Masse ca. 30 Minuten ziehen lassen, danach auf den Herd stellen, zügig aufkochen lassen und den dabei aufsteigenden Schaum mehrmals mit einer Schöpfkelle abschöpfen. Sobald diese Marmelade beginnt anzudicken (nach ca. 3–4 Minuten), testen ob diese Marmelade den Geliertest besteht. Sollte dies der Fall ist, den Topf vom Feuer nehmen und die Marmelade noch heiß in die vorbereiteten Gläser randvoll abfüllen. Die Gläser verschließen und für ca. 30 Minuten auf einem Küchentuch auf den Kopf stellen. Nach dem Abkühlen die Gläser verstauen. Haltbarkeit Dunkel und kühl lagern, so bleibt die Marmelade ca. 1–2 Jahre haltbar. Nach dem Öffnen des Glases und nach Gebrauch, dieses (verschlossen) sofort wieder in den Eisschrank geben (Gefahr einer Gärung). Ein Schuss Alkohol verbessert nicht nur den Geschmack, sondern verhindert auch noch die Schimmelbildung.