Arbeitsblatt: Neue Deutsche Welle

Material-Details

Eine kurze Einführung in die Musikbewegung Neue Deutsche Welle mit den Vertretern Trio, Nena und Peter Schilling
Musik
Musikgschichte
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

44249
1018
11
16.08.2009

Autor/in

imani (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Neue deutsche welle (Ndw) (1976 bis ca. 1984) Trio Nena Peter Schilling Die Neue Deutsche Welle entstand ab ca. 1976 vor allem in West-Berlin als deutschsprachige Variante von Punk und New Wave-Musik. Sie war zuerst eine Untergrundbewegung, bis die Musikindustrie eingriff und einzelne Bands gezielt vermarktet wurden. Der besondere Musikstil und der beinahe ausschliessliche Gebrauch der deutschen Sprache ausserhalb der Schlager- und Volksmusik stellten eine Erfolg versprechende Neuerung dar. Die Bewegung zerfiel schon nach wenigen Jahren wieder, viele Elemente der NDW wie z.B. die unterlegten Beats von Rhythmusmaschinen/Sequenzern und der Sprechgesang lebten in kommenden Musikstilen weiter. Drei bekannte Vertreter der Neuen Deutschen Welle: Trio Die drei Musiker reduzierten sowohl Gesang als auch Musik aufs absolute Minimum. Der Rhythmus ihres Top-Hits „Da da da ist ein programmierter Beat von einem Spielzeug-Keyboard, dazu kommen noch Gitarre und Schlagzeug, der Text nimmt Schlagertexte auf die Schippe. Nena Mit ihrem Song „99 Luftballons gelang Nena der internationale Durchbruch selbst in den USA. Nach der Trennung von ihrer Band 1987 startete Nena 1989 ihre Solokarriere. Sie ist bis heute erfolgreich im Musikgeschäft tätig. Peter Schilling war in den 1980ern einer der kommerziell erfolgreichsten Künstler der NDW. Sein Hit „Major Tom (Völlig losgelöst) war in vielen Ländern Europas die Nr. 1 in den Charts. Obwohl er heute noch als Musiker arbeitet, ist es eher ruhig um ihn geworden. mf21062006