Arbeitsblatt: Pruefung Weltall

Material-Details

Fragen zu Weltbilder, Erde, Mars, Ozon, Weltraumforschung
Geographie
Anderes Thema
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

44362
399
3
19.08.2009

Autor/in

Andrea Brügger
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geographie-Prüfung: Weltbilder, Erde, Mars, Weltraumforschung, Ozon 2C, September 08 Löse die Fragen 1 bis 5 auf das Zusatzblatt, die Frage 6 (siehe Rückseite!) kannst du direkt auf dem Aufgabenblatt beantworten. Vergiss nicht, deinen Namen auf das Zusatzblatt sowie das Aufgabenblatt zu schreiben! Und nun viel Glück für die Prüfung! 1. Das folgende Bild stellt ein Weltbild aus dem Mittelalter dar. Nenne drei wichtige Punkte, in welchen sich das Weltbild heute radikal verändert hat. (3P) Quelle des Bildes: 2. Zähle drei wichtige Eigenschaften des Planeten Erde auf, welche diesen zu einem so einzigartigen Planeten machen. Inwiefern sorgen diese drei Eigenschaften dafür, dass wir überhaupt auf diesem Planeten leben können? (3P) 3. Nenne nun drei Eigenschaften des Planeten Mars, in welchen sich dieser Planet von der Erde unterscheidet. Nenne weiter drei Eigenschaften, in welchen die beiden Planeten sich ähnlich sind. (3P) 4. Der Satellit TAIFUN beobachtet die Entstehung von Sturmfronten über dem Nordatlantik. Was für eine Umlaufbahn zeigt dieser Satellit wohl? (1P) 5. Zähle vier weitere Aufgaben von Satelliten auf (abgesehen von der Wetterbeobachtung). (2P) Geographie-Prüfung: Weltbilder, Erde, Mars, Weltraumforschung, Ozon 2C, September 08 6. Ergänze die Lücken in folgendem Text: (4.5P) Die Erde ist von einer schützenden Lufthülle umgeben, der sogenannten . Diese Lufthülle besteht aus verschiedenen Stockwerken. Ein solches Stockwerk ist die . Sie sorgt dafür, dass nur ein kleiner Teil der schädlichen Sonnenstrahlen auf die Erde gelangen. Vom Menschen in die Atmosphäre gebrachte Stoffe, wie z. B. , Fluor oder Brom (bekannt unter der Bezeichnung FCKW) führen nun zu einem Abbau dieser Schicht, indem sie das schützende in zersetzen. Dadurch entsteht ein, durch welches nun zu viele schädliche auf die Erde gelangen, da diese nicht mehr vollständig werden können. Dies hat schädliche Auswirkungen für den Menschen und auch für die Pflanzen. Die Menschen erkranken beispielsweise vermehrt an und die Pflanzen zeigen ein verlangsamtes und verkrüppeltes Wachstum. Total: 16.5P