Arbeitsblatt: Lückentext zur Wiener Ringstraße

Material-Details

Kann als AB für die Freiarbeit verwendet werden.
Geographie
Österreich
3. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

46646
1552
0
02.10.2009

Autor/in

Kivi2 (Spitzname)
Land: Österreich
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Name: Die Wiener Ringstraße Kaiser Franz Josef I. beschloss zu Weihnachten im Jahre 1857 eine bauen zu lassen. An ihr sollten alle wichtigen öffentlichen Gebäude ihren Platz finden. Deswegen wurden die Stadtmauer und die Basteien weggerissen. Diese Befestigungsanlagen waren für die Stadtentwicklung nämlich ein Hindernis. 1858 wurde mit dem Bau der langen und breiten Ringstraße begonnen. Am 1. Mai 1865 wurde die von Alleen gesäumte Straße feierlich eröffnet. Die beiden Enden der sind entlang des Donaukanals durch den Franz-Josefs-Kai miteinander verbunden. Heute umschließt die Ringstraße die Innere Stadt. Sie besteht aus neun Teilen, diese heißen: Schubertring, Kärntnerring, Dr. Karl-Lueger-Ring, Burgring, Opernring, Dr. Karl-Renner-Ring, Parkring. An der Ringstraße stehen viele wichtige Gebäude: Das , das Parlament, das Burgtheater, , die historischen Museen, die Hofburg und die Universität. Prachtstraße Ringstraße Stubenring 4 Kilometer 57 Meter Schottenring Rathaus und die Oper