Arbeitsblatt: AB_Napoleon-Vergleich-mit-EU

Material-Details

Arbeitsblatt, auf dem die Schüler Parallelen und Unterschiede zwischen Napoleons Plänen für Europa und der heutigen EU finden. (inkl. Lösungen)
Geschichte
Neuzeit
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

4760
1290
29
24.02.2007

Autor/in

Andreas Brütsch

Schaffhausen

Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Napoleon: Quelleninterpretation Napoleon nach der Kaiserkrönung 1804: „Europa wird nicht zur Ruhe kommen, bevor es nicht unter einem einzigen Oberhaupt steht, unter einem Kaiser, der Könige als seine Beamten hat und der seinen Generälen Königreiche gibt. Wir brauchen ein europäisches Gesetzbuch, einen europäischen Gerichtshof, eine einheitliche Währung, die gleichen Gewichts- und Masseinheiten. Aus allen Völkern Europas muss ich ein Volk machen und aus Paris die Hauptstadt der Welt. a) Wie stellt sich Napoleon die Zukunft Europas vor? b) Welche Rolle teilt er sich dabei zu? c) Wie unterscheiden sich diese Europa-Pläne von der heutigen Idee eines geeinten Europas? Napoleons Europapläne: Zu „damals – heute – morgen 8, S. 42 [DZ SH: 940 (07)] Europäische Union heute: Lösungen: Napoleon: Quelleninterpretation Napoleon nach der Kaiserkrönung 1804: „Europa wird nicht zur Ruhe kommen, bevor es nicht unter einem einzigen Oberhaupt steht, unter einem Kaiser, der Könige als seine Beamten hat und der seinen Generälen Königreiche gibt. Wir brauchen ein europäisches Gesetzbuch, einen europäischen Gerichtshof, eine einheitliche Währung, die gleichen Gewichts- und Masseinheiten. Aus allen Völkern Europas muss ich ein Volk machen und aus Paris die Hauptstadt der Welt. d) Wie stellt sich Napoleon die Zukunft Europas vor? Als ein Land, das zentral von einem Kaiser regiert wird. e) Welche Rolle teilt er sich dabei zu? Er sieht sich selbst als Kaiser („muss ich ein Volk machen) f) Wie unterscheiden sich diese Europa-Pläne von der heutigen Idee eines geeinten Europas? Napoleons Europapläne: Europäische Union heute: Europa vereinigt unter einer Regierung (zentralistisch); Hauptstadt Paris Kaiserreich (Monarchie) Einheitliche Gesetze Europäischer Gerichtshof Einheitliche Währung Gleiche Gewichts- und Masseinheiten Ein europäisches Volk Zu „damals – heute – morgen 8, S. 42 [DZ SH: 940 (07)] Europa vereinigt, aber jedes Land hat seine eigene Regierung (föderalistisch); Verwaltungszentrum Brüssel Parlamentarische Demokratie Teilweise einheitliche Gesetze Europäischer Gerichtshof als letzte Instanz Gemeinsame Währung in vielen Staaten Gleiche Gewichts- und Masseinheiten Ein gemeinsames Europa, wo aber jedes Volk seine Berechtigung hat