Arbeitsblatt: Die Endlösung

Material-Details

Lückentext zu Einrichtung der Konzentrationslager
Geschichte
Neuzeit
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

4787
854
28
25.02.2007

Autor/in

Renate Brunner

3504 Niederhünigen

Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Endlösung Der Völkermord beginnt Die Nationalsozialisten begannen kurz nach der Machtergreifung mit der Errichtung von Konzentrationslager – kurz KZ genannt. In den KZ wurden Gegner und Gegnerinnen des Nationalsozialismus und Menschen, die zu Feinden des Nationalsozialismus erklärt wurden, inhaftiert und ermordet. Die Häftlinge aller Lager wurden gezwungen. Für viele der geschwächten, unterernährten und unzureichend gekleideten Häftlinge bedeutete dies. In einer Reihe von KZ – unter anderen Dachau und Buchenwald – wurden an Menschen durchgeführt. Bei diesen Experimenten kamen Unzählige unter grossen Qualen ums Leben. Zu den in den KZ inhaftierten Menschen gehörten neben den Juden, Kriegsgefangene aus Russland und Polen, Homosexuelle, farbige Menschen und Angehörige verschiedener Glaubensrichtungen. Adolf Hitler sagte: „Es ist ja nur recht und billig, die Welt von zu befreien, die sich wie Ungeziefer vermehrt. 1941 beschlossen die Nazis, endgültig alle jüdischen Menschen umzubringen. Sie errichteten , die ausschliesslich zur Tötung von Menschen erbaut wurden. Unmittelbar nach ihrer Ankunft in diesen Lagern wurden die Häftlinge Instektenbekämpfungsmittel). Ihre Leichen getötet wurden (Zyklon-B verbrannt oder verscharrt. In den Lagern der Nationalsozialisten kamen insgesamt mehr als ums Leben. Das sind fast so viele Menschen, wie heute in der Schweiz leben. (Vernichtungslager; zur Arbeit unter unmenschlichen Bedingungen; einer minderwertigen Rasse; in Gaskammern; sechs Millionen Menschen; medizinische Versuche; der Tod; in Massengräbern)