Arbeitsblatt: Frauenstimmrecht-Plakatanalyse_AB

Material-Details

AB zur Plakatanalyse in Dreiergruppen. Die Gruppen arbeiten an verschiedenen Plakaten, d.h. eine Seite des AB pro Schüler, alle das gleiche innerhalb der Gruppe.
Geschichte
Schweizer Geschichte
8. Schuljahr
3 Seiten

Statistik

4817
1125
33
25.02.2007

Autor/in

Andreas Brütsch

Schaffhausen

Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geschichte: Gleichberechtigung der Frau: Plakatanalyse Diskutiert zu dritt die folgenden Fragen zu den Abstimmungsplakaten und einigt euch auf eine genaue Antwort. 1) Beschreibt das Plakat und den Mann möglichst genau! . . . 2) Warum soll wer „ja stimmen? Welche Botschaft vermittelt das Plakat? . . . Eidgenössische Abstimmung 1959 1) Beschreibt das Plakat und die Frau möglichst genau! . . . 2) Was könnte ein Grund sein, dass die Hand schwarz gefärbt ist? . . 3. Welche Taktik der Gegner steht hinter diesem Plakat? Formuliert sie in eigenen Worten! . Kantonale Abstimmung, Bern 1968 Geschichte der Argumente gegen das Frauenstimmrecht Heute können wir uns kaum noch vorstellen, welche Gründe ernsthaft gegen das Frauenstimmrecht angeführt werden könnten. Diese Gründe zeigen aber Ansichten auf, die damals in der Gesellschaft verbreitet waren. Notiere hier im Überblick die Gründe, die im Lauf des 20. Jahrhunderts vorgebracht wurden. 1919: . 1947: . 1968: . Geschichte: Gleichberechtigung der Frau: Plakatanalyse Diskutiert zu dritt die folgenden Fragen zu den Abstimmungsplakaten und einigt euch auf eine genaue Antwort. 1) Beschreibt die Frau und ihre Haltung möglichst genau! . . . 2) Was behauptet das Plakat? Welche Botschaft soll vermittelt werden? . . . Kantonale Abstimmung, BSZH 1920 1) Beschreibt das Plakat und die Sprechblase möglichst genau! . . . 2) Welche zwei Bedeutungen könnte der Blumenstrauss haben? . . . 3. Was fällt auf beim Auftraggeber des Plakats? Eidgenössische Abstimmung 1971 Geschichte der Argumente gegen das Frauenstimmrecht Heute können wir uns kaum noch vorstellen, welche Gründe ernsthaft gegen das Frauenstimmrecht angeführt werden könnten. Diese Gründe zeigen aber Ansichten auf, die damals in der Gesellschaft verbreitet waren. Notiere hier im Überblick die Gründe, die im Lauf des 20. Jahrhunderts vorgebracht wurden. 1919: . 1947: . 1968: . Geschichte: Gleichberechtigung der Frau: Plakatanalyse Diskutiert zu dritt die folgenden Fragen zu den Abstimmungsplakaten und einigt euch auf eine genaue Antwort. 1) Beschreibt das Plakat möglichst genau! . . . 2) Verrichtet eine der beiden Personen die wichtigere Arbeit als die andere? . . 3) Welche Botschaft soll wohl vermittelt werden Kantonale Abstimmung, ZH 1947 1) Was ist dargestellt auf dem Plakat? . . 2) Welche Verbindung muss der Betrachter des Plakats machen? . . . 3. Welche Botschaft soll vermittelt werden? . Kantonale Abstimmung, ZH 1947 Geschichte der Argumente gegen das Frauenstimmrecht Heute können wir uns kaum noch vorstellen, welche Gründe ernsthaft gegen das Frauenstimmrecht angeführt werden könnten. Diese Gründe zeigen aber Ansichten auf, die damals in der Gesellschaft verbreitet waren. Notiere hier im Überblick die Gründe, die im Lauf des 20. Jahrhunderts vorgebracht wurden. 1919: . 1947: . 1968: .