Arbeitsblatt: Tipps für die Hausaufgaben

Material-Details

Lernen lehren
Diverses / Fächerübergreifend
Anderes Thema
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

4872
920
49
28.02.2007

Autor/in

Nicci (Spitzname)
Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Ich mache erfolgreich Hausaufgaben Warum gibt es überhaupt Hausaufgaben? In der Stunde wird meistens etwas Neues gelernt. Die Hausaufgaben sind dazu da, das Neue zu üben und zu vertiefen, damit du es nicht sofort wieder vergisst. Hausaufgaben sind also keine Schikane deiner Lehrperson. Tipps der Lehrperson Ruhe dich vor den Hausaufgaben kurz aus. Vergiss die Schule für einen Augenblick. Iss und trink etwas. Arbeite immer am gleichen Ort, zur gleichen Zeit, ungestört und möglichst alleine. Räume alle Störfaktoren von der Schreibtischfläche. Lüfte das Zimmer für einen Augenblick. Achte auf eine gute Beleuchtung. Verschaffe dir einen Überblick, was du alles tun musst. Nimm die Gegenstände, die du brauchst, hervor. Duden, MA-Atelier und andere Hilfsmittel liegen ganz in der Nähe. Beachte Hausaufgaben über mehrere Tage. Wann machst du welche? Wann hast du viel Zeit, wann wenig? Beginne nun mit dem, was du kannst (nicht mit dem, was du nicht kannst). Freue dich nach jeder erledigten Aufgabe über deinen Erfolg. Belohne dich mit einer kurzen Pause, stehe kurz auf und lüfte deinen Arbeitsraum. Sei nicht böse, wenn dir nicht alles auf Anhieb gelingt. Lege diese Aufgabe weg und probiere sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Wenn du die Hausaufgaben dann immer noch nicht verstehst, frage deine Eltern oder rufe einen Klassenkameraden an. Du kannst natürlich am nächsten Tag auch die Lehrperson fragen. Nimm deine Notizen mit, dann sieht sie, dass du es probiert hast. Notiere so viel als möglich schriftlich. Spare nicht mit Papier, kritzle, zeichne, schreibe. Halte Gelerntes in Stichworten fest. Schreibe schwierige Wörter dreimal statt einmal. Vergiss nicht, dass du auch Ohren hast. Lies mal einen Text laut, so kommt er über die Ohren und die Augen rein. Streiche in deinem Hausaufgabenheft alles, was erledigt ist, ab. Wenn du fertig bist, räumst du deinen Platz auf und legst die Sachen für den nächsten Tag bereit. Meine eigenen Tipps