Arbeitsblatt: Entstehung Hurricane

Material-Details

Text über die Entstehung eines Hurrikans.
Geographie
Anderes Thema
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

48885
557
2
12.11.2009

Autor/in

Rea (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Entstehung eines Wirbelsturms Hurrikans entstehen über warmen Meeresgebieten. Grundvoraussetzungen für die Entstehung eines Wirbelsturms sind daher Wassertemperaturen von mindestens 27 C. Die Entstehungsorte beschränken sich darum auf die Ozeane innerhalb des 15. nördlichen und südlichen Breitengrades. Die Entstehung beginnt damit, dass feuchtwarme Luft vom Ozean aufsteigt. Es bilden sich Wolkentürme. Ein Hurrikan braucht Energie, die er bei der Verdunstung des Wassers gewinnt. Die Luftsäule wird wärmer als die Umgebung und der Luftdruck über dem Ozean nimmt stark ab. Die ablenkende Kraft der Erdrotation Corioliskraft bringt das ganze Gebilde zum rotieren. In der Mitte bildet sich eine unsichtbare Spirale. Dort wird immer mehr warme Luft angesaugt, die dem Wirbelsturm als Motor dient. Der Hurrikan wird immer grösser. Die Wirbelstürme ziehen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h hauptsächlich nach Westen. Über dem Land kann der Wirbelsturm keine weitere Feuchtigkeit aufnehmen und verliert daher an Energie. Auf dem Festland verlieren die riesigen Regenwolken Unmengen an Regen und mit den hohen Windgeschwindigkeiten richten Hurrikans enorme Schäden an.