Arbeitsblatt: Römer: Imperium Romanum

Material-Details

kurzer Sachtext zum Imperium Romanum mit Landkarte zum Ausmalen
Geschichte
Altertum
5. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

5014
1703
106
05.03.2007

Autor/in

Felix Schafroth
Romanshornerstr. 246
8580 Hefenhofen
071/ 411 11 38
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Das Imperium Romanum Rom wurde im Jahr 753 vor Christus gegründet. Zwischen 300 vor Christus und 200 nach Christus wuchs das römische Weltreich durch Eroberungen: wir nennen es das Imperium Romanum. Das Imperium Romanum umfasste alle Länder rund um das Mittelmeer, es reichte von Ägypten bis Britannien. In den Ländern, die die Römer eroberten, bauten sie Städte. Die Hauptstadt Rom hatte in der Kaiserzeit eineinhalb Millionen Einwohner. Die Römer bauten hervorragende Strassen. Diese führten geradlinig durch die Landschaft, durch künstliche Tunnels und über Brücken. Sie wurden mit Meilensteinen markiert. Die staatliche Post brauchte von Rom bis nach Spanien nur 36 Stunden. Auf dem Mittelmeer herrschte ein reger Schiffsverkehr. Die Provinzen standen unter der Aufsicht der Hauptstadt. Damit die Menschen sich dort unterordneten, waren die römischen Soldaten überall. In den Ländern, die die Römer unterworfen hatten, lehrten sie die Menschen wie Römer zu leben: römische Kleidung tragen, römische Speisen verzehren, römische Götter verehren und Latein sprechen. Latein war die Umgangs- und Amtssprache des Römischen Reiches.