Arbeitsblatt: Efeu

Material-Details

Kurzportrait
Biologie
Pflanzen / Botanik
7. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

51191
426
1
23.12.2009

Autor/in

René Basler
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Efeu Efeu Hedera helix Hedera helix Form: immergrüner, kriechender oder kletternder Strauch, bis 25m. Blatt: wechselständige, 3-5-lappige, ganzrandige, oberseits dunkelgrüne glänzende, unterseits hellere Blätter, 4-7cm gross. Blüte: zwittrige, grüngelbe Blüten, 5-7mm, in Dolden 5-10cm. Kelchblätter unter 1mm, Kronblätter bis 4mm lang. Blütezeit: September/Oktober. Frucht: 8-10mm grosse violettschwarze Steinfrucht, 8-10mm, mit 3-5 einsamigen Kernen, 5mm. Fruchtreife: Februar/März/April. Der Strauch, mit 8-10 Jahren blütenreif, kann 450 Jahre alt werden. Die Blattform variiert stark und hängt von verschiedenen Faktoren ab: Alter der Pflanze, Licht, Temperatur und Feuchtigkeit. Sprosse, die Blüten tragen, besitzen ungeteilte Blätter und bilden nie Wurzeln aus. In unseren Gegenden gehört der Efeu neben der Herbstzeitlosen – zu den wenigen Pflanzenarten, bei denen die Blüte und Fruchtreife in zwei Vegetationsperioden fallen: die Blüte in den Herbst, die Fruchtreife in den Frühling. Die 5-zähligen Blüten sondern reichlich Nektar ab, was Bienen, Wespen und Fliegen anlockt. Efeu-Früchte zählen zur Lieblingsnahrung von Amseln, Mönchsgrasmücken und Drosselarten. Efeu ist giftig. Berührt man Blätter und Wurzeln, können Hautentzündungen entstehen. Nach kurzer Zeit sterben die Haftwurzeln ab und verholzen. Dadurch sorgen sie für einen dauerhaften Kontakt mit ihrer Haftfläche: dem Baum. Efeu gedeiht bis zu 1200m Höhe – auf lockeren Lehmböden, in wintermilden Auen-, Buchen-, Kastanien- und Eichenwäldern.