Arbeitsblatt: Lektion_Sinne

Material-Details

Zusammenstellung der Sinne mit einigen kleinen Versuchen. Zeitbedarf: ca. 2 Lektionen in einer Halbklasse
Biologie
Anatomie / Physiologie
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

51468
731
1
30.12.2009

Autor/in

Michael Hefti
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Sinne (Doppellektion in der Halbklasse) EINSTIEG • • • Welche Sinne haben wir? Sehen – Hören – Tasten – Riechen – Schmecken Welches sind sechste Sinne: Telepathie, Hellsehen, magnetische Empfindungen bei Vögeln (Orientierung bei Vögeln) AUGE • • • Auge mit dem Spiegel betrachten: Was erkennt man Teile finden, die auf der Abbildung beschriftet sind. Partnerarbeit: Mit der Taschenlampe ins Auge leuchten. Was passiert mit dem schwarzen Loch in der Mitte des Auges? Warum? in der Klasse besprechen Hefteintrag (Blatt einkleben) OHR • • • Was sind Geräusche? Stimmgabel ins Wasser halten. (Man kann Geräusche auch sehen) Reis oder so auf Trommel legen. • Ein Lineal auf einem Ende auf dem Tisch antippen. Schwingungen erzeugen Geräusche. • Mit Gitarre vergleichen • Ohr-Beispiel: Tennisball aufgehängt, Stimmgabel bringt ihn zum schwingen. Schall bewegt im Ohr gewisse kleinste Knöchelchen diese Bewegungen werden dann von Nerven aufgenommen Die Geräusche die wir hören sind Schallwellen, also Schwingungen in der Luft. Diese Schwingungen werden über das Trommelfell an kleinste Knochen weitergegeben. Diese Knochen geben die Bewegungen an die Hörmuschel weiter, wo sie von den Nerven aufgenommen werden. HAUT • Fühltest mit Schleifpapier-Brett Mit der Haut können wir verschiedene Dinge wahrnehmen: Druck, Schmerz, Wärme, Kälte auch Empfindungen über das Tasten. Vor allem unsere Fingerspitzen sind besonders gut mit Tastsinneszellen ausgerüstet. NASE • Riechtest mit Zwiebel, Seife, Knoblauch, Parfum, Essig, Sirup Jeder der über 300 Düfte die wir wahrnehmen können, braucht in der Nase eigene Sinneszellen mit denen wir den bestimmten Duft wahrnehmen können. Der Geruchssinn ist einer der wichtigsten Sinne. Allerdings haben wir verglichen mit vielen Tieren eine schwache Nase (Hunde nehmen über 1000 verschiedene Gerüche war. Unser Geruchssinn ist eng mit dem Geschmackssinn verbunden. ZUNGE • Geschmackstest: Zwiebel, Banane, Apfel, Käse, Tee, Salz, Brot Der Geschmackssinn besteht aus ca. 2000 Nerven, die auf der Zunge liegen, sogenannte Geschmacksknospen. Die Zunge kann vier Geschmäcker unterscheiden: bitter, sauer, salzig, süss.