Arbeitsblatt: Tierschützer gegen Walfänger

Material-Details

Zeitungsartikel von AP über den Zusammenstoss von Walfängern und Tierschützern. Danach gibts Fragen zu beantworten und Aufträge, die im Internet bearbeitet werden können
Deutsch
Textverständnis
6. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

51596
389
6
02.01.2010

Autor/in

andreas vincenzi
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Tierschützer gegen Walfänger Seeschlacht mit allen Mitteln im Südlichen Polarmeer Ein japanisches Harpunenschiff wurde gleich von zwei Schiffen einer Tierschutzorganisation angegriffen. Japan hat trotz Verbot Walfangquoten durchgesetzt. Wasserkanonen, Blendlaser und stinkende Buttersäure: Japanische Walfänger und Tierschützerhaben sich im Südlichen Polarmeer ein zweitägiges Gefecht geliefert. Trotz der Eskalation der Kämpfe und eines tiefen Griffs ins Arsenal nicht-tödlicher, aber schmerzhafter Waffen gab es keine Verletzten an Bord der drei beteiligten Schiffe, wie beide Seiten gestern berichteten. Zum Höhepunkt der Kämpfe gestern näherte sich nach Angaben halbstaatlicher japanischer Stellen die unter neuseeländischer Flagge fahrende «Ady Gil», die der militanten Tierschutzorganisation Sea Shepherd Conservation Society gehört, bis auf 20 Meter dem Harpunenschiff Sonan Maru. Die Aktivisten hätten in dem dreieinhalbstündigen Gefecht versucht, die Walfänger mit Lasern zu blenden, und «ballartige Geschütze» auf das Schiff abgefeuert. Die Walfänger ihrerseits setzten den Tierschützern mit Wasser- und Schallkanonen zu, wie Sea Shepherd berichtete. Buttersäure. Bereits tags zuvor gab es eine Schlacht zwischen der «Sonan Maru» und dem niederländischen Schiff Steve Irwin, das ebenfalls der Tierschutzorganisation gehört. Die Japaner warfen den Walschützern vor, während des zweistündigen Gefechts Flaschen mit eklig-stinkender Buttersäure auf das Harpunenschiff geschleudert zu haben. Ausserdem sollen sie versucht haben, Taue in die Schiffsschraube zu wickeln. Trotz eines seit dem Jahr 1986 bestehenden internationalen Verbots des kommerziellen Walfangs hat Japan Fangquoten durchgesetzt, wobei die Tötung der Meeressäuger mit wissenschaftlichen Zielen begründet wird. Das übrige Walfleisch kommt jedoch in Supermärkte und auf die Tische von Restaurants in Japan. Kritiker sagen deshalb, dies sei der wahre Grund für die Jagd auf Wale. AP /home/bildpf/UMT/201001/UMT_DE_6_51596_Tierschtzer-gegen-Walfnger Tierschützer gegen Walfänger 1. Was ist eine Harpune? Erkläre! 2. Auf welchem Kontinent liegt Japan? 3. Wo war das japanische Schiff auf Walfang? 4. Mit welchen Mitteln wollten die Tierschützer die Walfänger behindern? 5. Wie viele Verletzte gab es an Bord der 3 Schiffe bei diesem Vorfall? 6. Wie heisst das japanische Walfangschiff? 7. Womit wehrten sich die Walfänger gegen die Angriffe? 8. Warum wollten die Tierschützer Taue in die Schiffsschraube wickeln? 9. Was ist eine militante Tierschutzorganisation? 10. Was versteht man unter dem Ausdruck Fangquote? 11. Wie begründen die Japaner das Töten der Wale? 12. Was passiert aber auch mit dem Walfleisch? 13. Such im Internet, wo du Walgesänge hören kannst. Beschreibe den Gesang: 14. Partnerarbeit: Es gibt viele Walarten in unseren Meeren. Mach auf dem PC ein Arbeitsblatt mit den wichtigsten Informationen. /home/bildpf/UMT/201001/UMT_DE_6_51596_Tierschtzer-gegen-Walfnger