Arbeitsblatt: Cicero, In Catilinam I, 1

Material-Details

Textblatt mit Vokabelhilfen
Antike Sprachen
Lesen / Literatur
10. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

55534
1169
0
24.02.2010

Autor/in

Benjamin Suess


Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Latein 10 a/b 11.12.2008 M. Tullius Cicero, in Catilinam I, 1 Für den Morgen des 8. (7.?) November 63 v.Chr. hat der Konsul Cicero kurzfristig eine Senatssitzung einberufen, um über die neuesten Aktionen Catilinas zu berichten. Die Sitzung findet ausnahmsweise nicht in der curia sondern im JupiterStator Tempel am Aufgang zum Palatin statt, weil dieser Platz durch Wachtposten gesichert ist. Zunächst hat Cicero die Senatoren darüber informiert, dass der Kenntnis von genau ausgearbeiteten Umsturzplänen und Mordabsichten Catilinas erhalten habe. Da erscheint überraschend Catilina selbst im Senat. Nun wendet sich Cicero an diesen persönlich: [1] Quo usque tandem1 abutere2, Catilina, patientia nostra? Quam diu etiam furor iste tuus nos eludet3? Quem ad finem4 sese effrenata5 iactabit6 audacia? Nihilne7 te nocturnum praesidium Palatii8, nihil urbis vigiliae, nihil timor populi, nihil concursus bonorum9 omnium, nihil hic munitissimus habendi senatus locus10, nihil horum ora voltusque11 moverunt? Patere tua consilia non sentis? Constrictam12 iam horum omnium scientia teneri coniurationem tuam non vides? Quid proxima13, quid superiore nocte egeris, ubi fueris, quos convocaveris, quid consilii ceperis, quem nostrum ignorare14 arbitraris? 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 quo usque tandem „wie lange noch abutēre abutēris abuti ( Abl.) etw. missbrauchen eludere, eludo, elusi, elusum verspotten, sein Spiel mit etw. treiben quem ad finem „bis zu welchem Punkt effrenatus, a, um zügellos se iactare sich brüsten, sich rühmen, sich aufschaukeln nihil (adv.) hier: nachdrückliches nōn Palatium, i: der Palatin (ische Hügel) (einer der sieben Hügel Roms) concursus bonorum das Zusammenströmen der Rechtschaffenen locus senatus habendi: „Ort der Senatssitzung ora et voltus: Mienen und Blicke constrictum teneri: „lahm gelegt sein proxima: ergänze nocte; proxima nox: letzte Nacht, superior nox: vorletzte Nacht quem nostrum ignorare arbitraris: AcI im Fragesatz; „Wer von uns, glaubst du, wüsste nicht Latein 10 a/b 11.12.2008 Cesare Maccari (18401919): Vor den versammelten Senatoren hält Cicero seine erste Rede gegen den völlig isolierten Catilina. Fresko im Palazzo Madama, Rom