Arbeitsblatt: Mose

Material-Details

Hefteintrag zu Mose, Plagen über Ägypten, Letzte Plage
Lebenskunde
Religionslehre / Bibel
3. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

574
1829
21
01.03.2006

Autor/in

Stefan Bähler
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

P LAGEN ÜBER ÄGYPTEN Mehrmals gehen Mose und Aaron zum Pharao. Dieser will das Volk nicht ziehen lassen. Er lässt es sogar noch mehr leiden. Der Pharao steht am Nil. Mose schlägt mit dem Stock aufs Wasser, es verwandelt sich in Blut. Im Nil müssen alle Fische sterben. Die Ägypter haben kein Trinkwasser mehr. Der Pharao aber will die Israeliten immer noch nicht ziehen lassen. Nacheinander kommen die Fröschen, Mücken und Ungezieferplagen, Seuchen und Unwetter. Der Pharao bleibt hart. Und wieder schickt Gott eine Plage. Das ganze Land bedeckt er mit Heuschrek ken, die alle Blätter von Pflanzen, Bäumen und Sträuchern fressen. Nun ruft der Pharao Mose und Aaron um Hilfe. Er bittet ihren Gott, das Land von den Heuschrecken zu befreien. Ein starker Westwind trägt sie alle fort. Aber der Pharao lässt das Volk immer noch nicht ziehen. Da schickt Gott eine tiefe Finsternis. Drei Tage lang bleibt es finster. Nun will der Pharao das Volk endlich ziehen lassen, aber ohne Vieh. DIE LETZTE LAGE Da spricht Gott zu Mose: Es wird noch eine letzte Plage geben. Dann wird euch der Pharao sicher ziehen lassen. Mitten in der Nacht sterben auf einmal alle erstgeborenen sowie die ältesten Söhne. Sogar der älteste Sohn des Pharao muss sterben. Von allen Tieren der Ägypter muss auch das Erstgeborene sterben. Es gibt ein grosses Schreien im Land. Noch in derselben Nacht lässt der Pharao Mose und Aaron zu sich rufen: Macht euch bereit, zieht fort und dient eurem Gott. Nehmt alle Herden ruhig mit.