Arbeitsblatt: Versuche zur Akustik

Material-Details

Es sind kleine Versuche rund um die Akustik im Dossier enthalten. Man ist bei der Durchführung ausschliesslich auf Alltagsmaterialien angewiesen.
Physik
Mechanik von Schwingungen und Wellen
klassenübergreifend
3 Seiten

Statistik

72618
1067
6
09.12.2010

Autor/in

Tanja Utz
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Akustikversuche 1. Versuch: Schall mit dem Linealende erzeugen Material: Lineal Durchführung: Drucke das Ende eines Lineals auf der Tischkante fest. Zupfe das andere Ende an. Es soll ca. 15 cm über die Tischkante hinausreichen. a.) Was hörst du? Wie hängt die Tonhöhe von der Länge vom freien Linealende ab? b.) Was siehst du? 2. Versuch: Weshalb hört man unsere Stimme? Durchführung: Berühre deinen Kehlkopf und sprich gleichzeitig. a.) Was kannst du fühlen? b.) In der Pubertät haben die Jungs einen Stimmbruch. Die Stimme wird dabei tiefer. Was muss folglich mit den Stimmbändern passieren, damit die Stimme tiefer wird? 3. Versuch: Die Flöte brummt Material: ein Blatt Papier, Schere, Klebeband, Lineal/Geodreieck Durchführung: Zeichne auf ein A4-Blatt ein Quadrat mit der Seitenlänge s 15 cm. Zeichne an zwei gegenüberliegenden Ecken je ein gleichschenkliges Dreieck mit einer Schenkellänge von 4 cm ein. Schneide die eine Ecke ab. Bei der anderen Ecke schneidest du auf jeder Seite etwa einen Zentimeter ein. Rolle nun das Blatt von der markierten Ecke her zusammen, so dass ein Dreieck stehen bleibt. Mit einem Stück Klebeband kannst du die Flöte fixieren. Biege nun das Dreieck, welches du zuvor eingeschnitten hast, nach oben. Sauge nun langsam Luft durch die Flöte ein und achte darauf, was passiert. Protokoll: a.) Was hast du beobachtet? b.) Welcher Teil der Flöte erzeugt den Ton? c.) Was fühlst du an den Lippen oder an den Fingern? 4. Versuch: Töne mit einem Weinglas erzeugen Material: Weinglas, Krug mit Wasser, leerer Behälter Durchführung: Fülle ein Weinglas mit viel Wasser. Befeuchtet deinen Finger. Bringe das Weinglas durch Reiben des Randes zum Klingen. Halte dabei das Glas nur an der Fussplatte fest. Du wirst bald erkennen, dass dies mit wenig Druck ganz leicht geht. Protokoll: a.) Wie erklingt der Ton, wenn viel Wasser im Glas ist? b.) Wie erklingt der Ton, wenn wenig Wasser im Glas ist? c.) Beobachte genau das Wasser im Glas, wenn das Glas klingt. Was kannst du sehen? 5. Versuch: Flaschenglocke Material: Flasche, Trichter, Wasser, Behälter, Kochlöffel Durchführung: Eine Glasflasche wird fast voll mit Wasser gefüllt. Nun schlägst du vorsichtig mit einem Kochlöffel gegen die Flasche. Es entsteht ein Ton. Wird der Ton tiefer oder höher, wenn man Wasser ausschüttet und wieder gegen die Flasche schlägt? Teste dies! Antwort: 6. Versuch: Richtungshören Material: Schlauch, Stift Durchführung: Ein Schüler setzt sich auf einen Stuhl und schliesst die Augen. Er hat die Enden eines Schlauches in den Ohren. Mit einem Stift schlägt die andere Person auf die vorher markierte Schlauchmitte. Der Schüler soll zeigen, woher der Schall kommt. Entweder zeigt er nach links oder nach rechts. Beim Klopfen auf die Mitte zeigt sie nach vorn. Was hast du für Erfahrungen gemacht? War es einfach für dich die Richtung zu erkennen?