Arbeitsblatt: AB der Buchdruck

Material-Details

DGZG Bd. 1 Fragen zum Text im Buch
Geschichte
Mittelalter
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

727
2696
61
22.03.2006

Autor/in

Yvonne Kohler


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Der Buchdruck 1. Schon seit Tausenden von Jahren verwendet der Mensch Schrift. Zähle ein paar der alten Kulturen auf, die bereits geschrieben haben. Ägypter und Mesopotamier, Phönizier, Juden und Araber, Griechen, Römer 2. Worauf wurde geschrieben, bevor das Papier aus China zu uns kam? Papyrus und Pergament 3. Weshalb nahm ab dem 14. Jahrhundert die Nachfrage nach Büchern zu? weil mit dem Aufkommen des Humanismus immer mehr Menschen lesen und schreiben konnten 4. Auf welche Arten wurden früher die Schriften vervielfältigt? spezielle Kopierer schrieben von Hand die Bücher ab Siegel fanden relativ schnell Verbreitung, waren aber natürlich nur für Unterschriften brauchbar 5. Welches war der „Vorgänger des eigentlichen Buchdruckes? der Holztafeldruck 6. Warum konnte sich diese Technik nicht wirklich durchsetzen? Holzschneiden war schwierig und aufwändig, ausserdem war die Platte nach ca. 200 Drucken nicht mehr zu gebrauchen 7. Welche gloriose Idee hatte Johannes Gutenberg Mitte des 15. Jahrhunderts? nicht mehr ganze Tafeln, sondern die einzelnen Buchstaben aus Metall sollten hergestellt werden diese konnten beliebig miteinander kombiniert und immer wieder gebraucht werden Setzkastensystem! 8. Welches war das erste Werk, das Gutenberg mit seiner neuen Technik unter die Menschen brachte? eine vollständige lateinische Bibel mit 1282 Seiten 9. Was hatte der Buchdruck für Auswirkungen auf die Verbreitung von Nachrichten? durch das schnelle, günstige Drucken von Flugblättern und dünnen Flugschriften und das Verteilen dieser Schriften machten Neuigkeiten im Vergleich zu früher irrsinnig schnell die Runde