Arbeitsblatt: Aufträge Spiegel

Material-Details

für Arbeit im Praktikum
Physik
Quantenmechanik
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

75500
1172
1
25.01.2011

Autor/in

Kein Spitzname erfasst
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Spieglein, Spieglein 1. Lege die abgegebene Sternvorlage vor den Spiegel. Versuche nun, die Konturen des Sterns nachzufahren, indem du sowohl deine Hand, als auch die Vorlage nur im Spiegel beobachtest. 2. Du versuchst, deinen Namen zu schreiben, in dem du deine Hand wieder nur im Spiegel beobachtest. Schreibe auf, was dir bei den Versuchen schwer oder einfach gefallen ist und versuche zu erklären warum das so sein könnte. 3. Schreibe deinen Namen auf einen Zettel. Halte diesen Zettel vor den Spiegel und beobachte, was passiert. Schreibe deinen Namen nun auf eine Transparenzfolie und halte sie so vor den Spiegel, dass du deinen Namen lesen kannst. Wie sieht das Spiegelbild aus? Kehre die Folie um, ohne oben und unten zu vertauschen. Was passiert nun? Formuliere aus diesen Versuchen, was ein Spiegel macht. 4. Schreibe in Grossbuchstaben mehrere Worte auf ein Blatt Papier und beobachte, was geschieht, wenn du die Wörter im Spiegel anschaust. Welche Buchstaben sehen gespiegelt gleich aus wie das Original? Warum könnte das so sein? Versuche, Wörter zu finden welche gespiegelt gleich aussehen wie auf dem Blatt aufgeschrieben. 5. Versuche nun, deinen Namen in Spiegelschrift zu schreiben, das heisst so, dass er im Spiegel lesbar ist. 6. Beobachte nun dein eigenes Spiegelbild. Nimm danach einen zweiten Spiegel und versuche herauszufinden, ob sich das Spiegelbild aus dem ersten Spiegel auch im zweiten Spiegel spiegelt. Was beobachtest du? 7. Wenn du soweit mit allen Aufträgen fertig bist, kannst du nach vorne kommen, um dir einen weiteren Auftrag zu holen.