Arbeitsblatt: Chemische Reaktionen

Material-Details

Kurze Übersicht mit Beispiel
Chemie
Reaktionsgleichungen
8. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

84654
1171
9
06.08.2011

Autor/in

nanazola (Spitzname)
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Chemische Reaktionen Unter chemischen Reaktionen verstehen wir Vorgänge, bei denen aus einem oder mehreren Stoffen neue Stoffe mit anderen Eigenschaften entstehen. Bei jeder chemischen Reaktion findet ein Energieaustausch statt: Geben die reagierenden Stoffe Energie ab, so nennt man die Reaktion exotherm. Zum Starten der Reaktion müssen die Ausgangsstoffe oft zuerst erhitzt werden. Muss den Stoffen laufend Energie zugeführt werden, damit sie reagieren, so nennt man die Reaktion endotherm. Eine chem. Reaktion, bei der Elemente zu einer Verbindung verbunden werden, nennt man Synthese. Eine chem. Reaktion, bei der eine Verbindung in ihre Elemente aufgespaltet wird, nennt man Analyse. Eine chemische Gleichung gibt an, welche Stoffe miteinander in welchem Teilchenverhältnis reagieren. Beobachtung Erklärung Die Zinkperlen werden von der Salzsäure „zerfressen. Dabei spaltet sich die Salzsäure auf in ihre Bestandteile Wasserstoff und Chlor. Das Chlor verbindet sich mit dem Zink zu Zinkchlorid, welches im restlichen Salzsäurewasser aufgelöst und daher unsichtbar bleibt. Wir können uns den chemischen Ablauf im Modell etwa so vorstellen Der Wasserstoff steigt auf als Gas und sammelt sich im grösseren RG. Wenn wir ihn entzünden, verbrennt er explosionsartig, das heisst, er verbindet sich augenblicklich mit dem Sauerstoff der umgebenden Luft zu Wasser(dampf):