Arbeitsblatt: Abfall

Material-Details

Posten zum Thema Abfall
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Ökologie
8. Schuljahr
8 Seiten

Statistik

856
3490
157
28.08.2007

Autor/in

Jasmine Suter


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Abfalltrennung PA Lernziel: Ich kann Verpackungen und andere Konsumgüter ordnen und umweltgerecht entsorgen. Aufgabe: 1. Holt die Tüte mit den leeren Verpackungen und den anderen Materialien sowie die bereitgelegten Schilder. Setzt euch an einen Ort, an dem ihr genügend Platz habt, um den ganzen Inhalt auszubreiten. 2. Nehmt das beigelegte Arbeitsblatt „Abfalltrennung und Schreibzeug und folgt den Anweisungen auf dem Arbeitsblatt. 3. Tauscht eure Erfahrungen, Kenntnisse, Fragen und Gedanken über die Thematik Abfalltrennung miteinander aus. Material: Tüte mit leeren Verpackungen und anderen Materialien Zuordnungsschilder für die Abfalltrennung Arbeitsblatt Abfalltrennung inkl. Lösungsblatt Schreibzeug Zeit: ca. 25 Minuten Lösung Was Altmetall Sammeln Schrauben Konservenbüchsen . Nicht sammeln Altglas Zerbrochene Gläser Konfitürenglas Spiegel- und Fensterglas Aluminium (nicht magnetisch) Cola – Dose Aluminiumfolie Karton sauber gebündelt Alufolien mit Papier- oder Kunststoffbeschichtung (Butter- oder Zigarettenpapier) Beschichteter Karton (TETRA Verpackungen) Kunststoff (Flaschen, Becher .) Vollständig leer Douchemittelflasche Flaschen und Becher mit Sonnencremeflasche Rückständen, Folien und TETRA Packungen . PET – Flaschen (flach drücken, Luft raus) Alle Arten von PET Flaschen Öl-, und Essigflaschen gehören in die Kunststoffsammlung Papier Sauberes Papier Verbundpapiere, Karton, Papiere mit Rückständen Sondermüll Batterien Elektrogeräte Karton Elektro-, Computer- und Kühlgeräte Abfalltrennung Auf unseren Pausenplätzen, Mülldeponien und öffentlichen Strassen, finden wir jede Menge Abfall. Um unsere Umwelt nicht oder weniger zu belasten, ist es sinnvoll, unseren bunt gemischten Abfall nicht einfach nur in einen Abfallsack zu geben. Ratsam wäre es, wenn dieser massige Berg Abfall getrennt würde – oder besser sogar, vermieden würde. Doch das Vermeiden ist heutzutage nicht immer ganz einfach. Darum trennen wir den Abfall. Nehmt die Tüte mit den Verpackungen und den anderen Materialien und breitet den Inhalt vor euch aus. Eure Aufgabe ist es jetzt, die Verpackungen und Gegenstände den beigelegten Oberbegriffen zuzuordnen. D.h. ihr müsst den Abfall sortieren. Wenn du alles sortiert hast, nehmt das Lösungsblatt und kontrolliert, ob ihr richtig zugeordnet habt. Wenn alles stimmt, könnt ihr die sortierten Gegenstände und Verpackungen in die Spalte „Sammeln in der Tabelle eintragen. Füllt nun die Lücken in der Spalte „nicht sammeln selbständig aus. Kontrolliert anschliessend mit dem Lösungsblatt. Was Altmetall Sammeln Nicht sammeln Elektro-, Computer- und Kühlgeräte Altglas Aluminium (nicht magnetisch) Alufolien mit Papier- oder Kunststoffbeschichtung (Butter- oder Zigarettenpapier) Karton Kunststoff (Flaschen, Becher .) Vollständig leer Flaschen und Becher mit Rückständen, Folien und TETRA Packungen PET – Flaschen Öl-, und Essigflaschen gehören in die Kunststoffsammlung (flach drücken, Luft raus) Papier Sondermüll Wasserverbrauch EA Lernziel: Ich kann Möglichkeiten aufzählen, mit denen ich den Wasserverbrauch einschränken kann. Aufgabe: 1. Nimm dir das Arbeitsblatt „Wasserverbrauch und setze dich mit Schreibzeug in die Küche. 2. Lies das Arbeitsblatt und führe die beiden Versuche durch. Schreibe anschliessend deine Beobachtungen und deine Erkenntnisse in den entsprechenden Kasten. 3. Schreibe Punkte auf das Arbeitsblatt, bei denen du persönlich dazu beitragen kannst, Wasser zu sparen. Material: 2 gleich grosse Pfannen, eine davon mit passendem Deckel 1 Litermass 1 Stoppuhr Arbeitsblatt Wasserverbrauch Zeit: ca. 30 Minuten Wasserverbrauch Gut zu wissen: Täglich verbraucht jeder Schweizer ca. 180 Liter Wasser. Davon 59,4 Liter für die WCSpülung, 57,6 Liter für die Dusche oder das Bad, 18 Liter zum Wäsche waschen, 10,8 Liter für die Körperpflege, 10,8 fürs Abwaschen 180 Liter pro Kopf und Tag ist eine grosse Menge. Man bedenke, dass es in einigen Ländern nicht einmal sauberes Trinkwasser gibt und wir bei uns betätigen die Toilettenspülung mit sauberem Wasser!!! Heutzutage gehen wir mit unserem sauberen Wasser sehr verschwenderisch um. Mehrmaliges Duschen am Tag, unter fliessendem Wasser abwaschen, tropfende Wasserhähne usw. Es ist darum sinnvoll, bewusst mit dem Wasserhaushalt umzugehen und wo es geht, den Wasserverbrauch zu sparen. In folgenden 2 Experimenten wird aufgezeigt, wie viel Wasser bei einem tropfendem Wasserhahn verloren gehen kann und welche Energie bzw. Wassermenge beim Wasser aufkochen ohne Deckel verschwendet wird. Versuch 1: Nimm ein leeres Litermass und stelle es unter einen tropfenden Wasserhahn. (Einen Wasserhahn kannst du zum Tropfen bringen, indem du ihn nicht ganz ausschaltest.) Lasse das Litermass 15 Minuten darunter stehen. Nach abgelaufener Zeit kannst du nachsehen, wie viel Wasser verloren geht, wenn dein Wasserhahn tropft! Wassermenge im Litermass: Versuch 2: Nimm zwei kleine, gleich grosse Pfannen und fülle sie beide mit gleichviel Wasser (ca. voll). Koche in beiden Pfannen auf gleicher Stufe das Wasser auf. Decke allerdings eine Pfanne mit dem passenden Deckel zu. In welcher Pfanne kocht das Wasser schneller? Zugedeckte Pfanne Pfanne ohne Deckel Zeit:_ Minuten Warum? Andere Beobachtungen (verbleibende Wassermenge .): Schreibe hier deine persönlichen Vorsätze auf um Wasser zu sparen: Versuchst du, diese Vorsätze auch einzuhalten? Kreuze an: Ja! Naja, wenns geht! Nein! Aluminium Karton Kunststoff PET – Flaschen Papier Sondermüll Altmetall Altglas